Grundwissen Public Relations - Hoffjann, Olaf
24,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Dieses Lehrbuch führt aus kommunikationswissenschaftlicher und organisationssoziologischer Perspektive in die wichtigsten Themen, Theorien und Fragen der Public Relations ein. Als theoretischer Rahmen und als roter Faden dienen hierbei die Systemtheorie und das »Zwiebel«-Modell. Sie verdeutlichen die Zusammenhänge zwischen den Einzelthemen und ermöglichen den Blick für das »große Ganze«, das die Arbeit der PR-Akteure prägt.Damit bietet das Lehrbuch sowohl Studierenden als auch an Wissenschaft interessierten Praktikern einen Einstieg in die und eine Orientierung in der PR-Forschung. Didaktische…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Lehrbuch führt aus kommunikationswissenschaftlicher und organisationssoziologischer Perspektive in die wichtigsten Themen, Theorien und Fragen der Public Relations ein. Als theoretischer Rahmen und als roter Faden dienen hierbei die Systemtheorie und das »Zwiebel«-Modell. Sie verdeutlichen die Zusammenhänge zwischen den Einzelthemen und ermöglichen den Blick für das »große Ganze«, das die Arbeit der PR-Akteure prägt.Damit bietet das Lehrbuch sowohl Studierenden als auch an Wissenschaft interessierten Praktikern einen Einstieg in die und eine Orientierung in der PR-Forschung. Didaktische Elemente wie Lernziele, Definitionen, Visualisierungen und Literaturempfehlungen fördern das Verständnis.
  • Produktdetails
  • Verlag: UTB / UVK
  • 2., überarb. u. erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 311
  • Erscheinungstermin: 23. November 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 151mm x 25mm
  • Gewicht: 470g
  • ISBN-13: 9783825255077
  • ISBN-10: 3825255077
  • Artikelnr.: 60544860
Autorenporträt
Prof. Dr. Olaf Hoffjann ist Professor für Kommunikationswissenschaft, Strategische Organisationskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit an der Universität Bamberg. Von 2011 bis 2019 war er Professor für Medien und Marketing am Institut für Öffentliche Kommunikation der Ostfalia Hochschule (Salzgitter). Zuvor lehrte er für fünf Jahre Kommunikationsmanagement an der Mediadesign Hochschule in Berlin.
Inhaltsangabe
Vorwort1 PR-Verständnis und PR-Forschung1.1 Was ist PR?1.1.1 Systematisierung von PR-Definitionen1.1.2 Vier Verständnisweisen von PR1.1.3 PR versus Werbung, Propaganda und Journalismus1.2 PR-Forschung: Entwicklung und Systematisierung1.2.1 PR-Lehre für die PR-Praxis?1.2.2 Systematisierung I: Mikro-, Meso- versus Makroebene1.2.3 Systematisierung II: Paradigmen der PR-Forschung2 Gesellschaftlicher Kontext2.1 Gesellschaftliche Entwicklungen2.1.1 Individualisierung und Wertepluralisierung2.1.2 Globalisierung und Internationalisierung2.1.3 Medialisierung2.1.4 Digitalisierung2.1.5 Fiktionalisierung und postfaktische Gesellschaft2.2 Geschichte der PR2.2.1 Fakten- bzw. ereignisorientierte PR-Geschichtsschreibung2.2.2 Periodisierende PR-Geschichtsschreibung2.2.3 Modell- bzw. theorieorientierte PR-Geschichtsschreibung2.2.4 Der "Take off" von PR in Abhängigkeit vom PR-Verständnis2.3 Ethik der PR2.3.1 Individual-, Organisations-, Branchen- und Professionsethik2.3.2 Richtlinien und Kodizes2.3.3 Der Deutsche Rat für Public Relations (DRPR)3 Bezugsgruppenkontext3.1 Primär-Bezugsgruppen3.1.1 Stakeholder3.1.2 Publics3.2 Sekundär-Bezugsgruppe Öffentlichkeit3.3 Sekundär-Bezugsgruppe Journalismus3.3.1 Determinationsthese3.3.2 Medialisierungsthese3.3.3 Intereffikationsmodell und strukturelle Kopplung3.3.4 Entgrenzungen von PR, Journalismus und ihren Publika3.4 PR und die Beziehungen zu Primär- und Sekundär-Bezugsgruppen4 Organisationskontext4.1 Organisationskultur4.2 Einfluss der PR in Organisationen4.2.1 Hierarchische Stellung der PR in Organisationen4.2.2 Status der PR in Organisationen4.2.3 Stellung und Einfluss der PR in unterschiedlichen Organisa- tionen4.3 Strategische Organisationskommunikation und ihre Felder4.3.1 Absatzmarketing4.3.2 Investor Relations4.3.3 Externes Personalmarketing4.3.4 Interne Unternehmenskommunikation4.4 Integration strategischer Organisationskommunikation4.4.1 Corporate Identity4.4.2 Marke4.4.3 Integrierte Unternehmenskommunikation4.4.4 Fazit: Integration als operative Fiktion?5 Funktionskontext5.1 Organisationstheoretische Ansätze der PR5.1.1 Organisationstheoretische Strömungen5.1.2 Legitimation als Funktion der PR5.2 Selektionskriterien der PR5.2.1 Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit5.2.2 Transparenz und Geheimnis5.2.3 Dialog und Partizipation5.2.4 Image und Reputation5.3 Wirklichkeit der PR5.3.1 Realismus: ohnmächtige PR5.3.2 Konstruktivismus: allmächtige PR5.3.3 Non-Dualismus: zwischen all- und ohnmächtiger PR5.4 Bezugsgruppenorientierte Ausdifferenzierung der PR5.4.1 Public Affairs5.4.2 Litigation-PR5.4.3 Corporate Social Responsibility5.5 Prozessorientierte Ausdifferenzierung der PR5.5.1 Analyse5.5.2 Planung: Strategie und Taktik5.5.3 Umsetzung5.5.4 Evaluation5.6 Instrumentelle Ausdifferenzierung der PR5.6.1 Presse- und Medienarbeit5.6.2 Influencer Relations und Influencer Marketing5.7 Risikoorientierte Ausdifferenzierung der PR5.7.1 Issues Management5.7.2 Krisen-PR5.8 Ausdifferenzierung externer PR-Beratung6 Rollenkontext6.1 Berufsfeld PR6.2 Qualifikationen der PR6.3 Professionalisierung und Professionalität der PRLiteraturIndex
Rezensionen
Aus: rezensionen.ch - Bernd W. Müller-Hedrich - 22.02.2021
[...] Das Buch liefert einen wissenschaftlich fundierten und anspruchsvollen Orientierungsrahmen für alle, welche sich kritisch mit dem aktuellen Stand der Praxis und Forschung der PR - auch unter Berücksichtigung der Schnittstellen zu anderen verwandten Disziplinen - auseinandersetzen wollen. [...]

Aus: ekz-Informationdienst - Ronald Schneider- KW 03/2016
[...] Sehr anspruchsvoll und kompakt auf dem aktuellen Stand der Forschung. [...]

Aus: reden-präsentieren-moderieren.de - Brigitte van Hattem - 23.05.2016
[...] Wer [.] gerne wissen will, ob PR sein Berufsziel sein wird oder wer eine neue Standortbestimmung für seine PR-Arbeit braucht, der sollte zugreifen.

Aus: pressesprecher.com - Swaran Sandhu - 18.12.2015
[...] Olaf Hoffjann gibt pointiert und engagiert den aktuellen Stand der deutschsprachigen PR-Forschung wieder, die wichtigsten Zugänge und praktischen Anwendungen. Dieses Buch gehört auf den Schreibtisch von allen, die sich ernsthaft mit einer kritischen Reflexion der PR-Praxis und -Forschung auseinandersetzen wollen.