68,00 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

In den letzten Jahrzehnten haben sich häufig im Rahmen von Regionalentwicklungsmaßnahmen Energieregionen gebildet. Dies sind Regionen, die darauf abzielen, ihren Energiebedarf mit erneuerbarer Energie zu decken. Ein wichtiger Faktor einer Energieregion ist die Mithilfe der lokalen Bevölkerung und um dies zu gewährleisten, muss die Bevölkerung im Zuge von Marketing und Öffentlichkeitsarbeit sensibilisiert werden. Es ist notwendig, Strategien zu entwickeln, die auch die vorab definierten Ziele erreichen können. Oft kommt es jedoch gerade während der Implementierung zu Problemen, die nicht…mehr

Produktbeschreibung
In den letzten Jahrzehnten haben sich häufig im
Rahmen von
Regionalentwicklungsmaßnahmen Energieregionen
gebildet. Dies
sind Regionen, die darauf abzielen, ihren
Energiebedarf mit
erneuerbarer Energie zu decken. Ein wichtiger Faktor
einer
Energieregion ist die Mithilfe der lokalen
Bevölkerung und um dies
zu gewährleisten, muss die Bevölkerung im Zuge von
Marketing und
Öffentlichkeitsarbeit sensibilisiert werden. Es ist
notwendig,
Strategien zu entwickeln, die auch die vorab
definierten Ziele
erreichen können. Oft kommt es jedoch gerade während der
Implementierung zu Problemen, die nicht antizipiert
werden
konnten. Ziel dieser Studie ist es, diese Probleme zu
identifizieren
und passende Lösungsansätze zu erarbeiten, um somit
zukünftigen
Energieregionen die Möglichkeit zu geben, schon vor
der Erstellung
ihrer eigenen Strategie, auf kritische Punkte
besonders zu achten. In
dieser Arbeit werden die Grundlagen von Marketing und
Öffentlichkeitsarbeit in Energieregionen diskutiert.
Anschließend
wird anhand ausgewählter Energieregionen eine
Überprüfung
durchgeführt. Die Strategien der beiden Regionen
werden auf Basis
der Theorie, analysiert, bewertet und verglichen.
Autorenporträt
Mag. Julia Haslinger, geboren 1983. Studium der Internationalen
Betriebswirtschaft an
der WU Wien und Université Paris XII. Seit 2008 Masterstudium
Umwelt- und Bioressourcenmanagement (BOKU). 2007 Referentin beim
Österreichischen Biomasse-verband. Seit 2008
Forschungsassistentin am Sustainable
Europe Research Institute (SERI).