49,00 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Public Relations sind vielseitig und richten sich nach den unterschiedlichen Ansprüchen eines Unternehmens und seiner diversen Bezugsgruppen. Die direkten und indirekten Kontakte eines Unternehmens haben jeweils ihre eigenen Vorstellungen, wie ein Unternehmen operieren, aussehen, auftreten oder kommunizieren sollte. Selbstverständlich hat auch jedes Unternehmen ein Idealbild von sich vor Augen, das es nach außen transportieren möchte. Ziel der Public Relations ist es, die Kommunikation eines Unternehmens mit seinen Bezugsgruppen, sowie das Bild des Unternehmens bei diesen Gruppen zu…mehr

Produktbeschreibung
Public Relations sind vielseitig und richten sich nach den unterschiedlichen Ansprüchen eines Unternehmens und seiner diversen Bezugsgruppen. Die direkten und indirekten Kontakte eines Unternehmens haben jeweils ihre eigenen Vorstellungen, wie ein Unternehmen operieren, aussehen, auftreten oder kommunizieren sollte. Selbstverständlich hat auch jedes Unternehmen ein Idealbild von sich vor Augen, das es nach außen transportieren möchte.
Ziel der Public Relations ist es, die Kommunikation eines Unternehmens mit seinen Bezugsgruppen, sowie das Bild des Unternehmens bei diesen Gruppen zu optimieren. Hierzu benötigt die Public Relations ein starkes, strukturiertes Konzept. Die Autorin Maike Bischoff gibt in diesem Buch einen Überblick über die Konzeptionslehren von Schmidbauer/Knödler-Bunte und Dörrbecker/Fissenewert-Gossmann. Beide Modelle werden einander schrittweise gegenübergestellt. Die jeweiligen Vor- und Nachteile werden phasenweise erörtert. Daran anschließend wird ein Kommunikationskonzept anhand der jeweils praktikableren Lehre erstellt. Das Buch richtet sich an Mitarbeiter und Verantwortliche in Public Relations und Unternehmenskommunikation.
Autorenporträt
Maike Bischoff absolvierte nach dem Abitur eine Lehre zur Hotelfachfrau. Später begann sie ihr Studium am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin. Nach einem Praktikum in einer PR-Agentur wurden Public Relations zum Schwerpunkt des Studiums. Nach dem Abschluss kümmerte sie sich um die Guest Relations von Hotels.