39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die "Krise der Vorstädte" - seit mehr als 30 Jahren verursacht die Stigmatisierung von bestimmten Stadtteilen in französischen Großstädten, den "banlieues", städtebauliche und soziale Probleme. Neuere geographische Arbeiten fokussieren oft die Konstitution der stigmatisierten Stadtteile durch stadtpolitische oder mediale Akteure. Weniger Aufmerksamkeit erhielten bislang gegenhegemoniale Perspektiven, die diese wirkmächtigen Diskurse infrage stellen. Am Beispiel der französischen Rap-Musik untersucht Andreas Tijé-Dra solche Positionierungspraktiken, die alternative Raum- und Identitätskonzepte hervorbringen.…mehr

Produktbeschreibung
Die "Krise der Vorstädte" - seit mehr als 30 Jahren verursacht die Stigmatisierung von bestimmten Stadtteilen in französischen Großstädten, den "banlieues", städtebauliche und soziale Probleme. Neuere geographische Arbeiten fokussieren oft die Konstitution der stigmatisierten Stadtteile durch stadtpolitische oder mediale Akteure. Weniger Aufmerksamkeit erhielten bislang gegenhegemoniale Perspektiven, die diese wirkmächtigen Diskurse infrage stellen. Am Beispiel der französischen Rap-Musik untersucht Andreas Tijé-Dra solche Positionierungspraktiken, die alternative Raum- und Identitätskonzepte hervorbringen.
  • Produktdetails
  • Urban Studies
  • Verlag: Transcript
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: Mai 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 228mm x 151mm x 22mm
  • Gewicht: 408g
  • ISBN-13: 9783837642919
  • ISBN-10: 3837642917
  • Artikelnr.: 50097152
Autorenporträt
Andreas Tijé-Dra, Geograph, promovierte an der Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Stadtgeographie, Kulturgeographie und Politische Geographie.