Soziale Ungleichheit - Burzan, Nicole
29,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Buch bietet eine gut verständliche Einführung in ein zentrales Thema der Sozialwissenschaften: Soziale Ungleichheit - ausgezeichnet mit dem René-König-Lehrbuchpreis der DGS!
Was bedeutet "soziale Ungleichheit", wie wird dieses durchaus wandelbare Konstrukt von verschiedenen Ansätzen und in verschiedenen Jahrzehnten theoretisch konzeptioniert? Welche Vorstellungen über das - insbesondere deutsche - Ungleichheitsgefüge (z.B. Zwiebel oder Haus) kennzeichnen die Perspektiven, und auf welche Ursachen führen sie die ungleichen Lebenschancen zurück? Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch bietet eine gut verständliche Einführung in ein zentrales Thema der Sozialwissenschaften: Soziale Ungleichheit - ausgezeichnet mit dem René-König-Lehrbuchpreis der DGS!
Was bedeutet "soziale Ungleichheit", wie wird dieses durchaus wandelbare Konstrukt von verschiedenen Ansätzen und in verschiedenen Jahrzehnten theoretisch konzeptioniert? Welche Vorstellungen über das - insbesondere deutsche - Ungleichheitsgefüge (z.B. Zwiebel oder Haus) kennzeichnen die Perspektiven, und auf welche Ursachen führen sie die ungleichen Lebenschancen zurück? Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen gibt dieses Buch einen Überblick über theoretische Ansätze. Im ersten Teil geht es um die Diskussion über Klassen und Schichten von Marx bis etwa in die 1970er Jahre. Seitdem differenziert sich nicht nur das Ungleichheitsgefüge, auch die soziologischen Ansätze reagieren auf sozialen Wandel mit einer Ausdifferenzierung. Neben Klassen- und Schichtmodellen gibt es z.B. Lage-, Lebensstil- und Milieuansätze, aber auch die Thematisierung von Entstrukturierungen, etwa in der Individualisierungsthese. Diese neueren Richtungen werden im zweiten Teil jeweils vorgestellt und kritisch diskutiert.
  • Produktdetails
  • Studientexte zur Soziologie
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Artikelnr. des Verlages: 85043260
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 203
  • Erscheinungstermin: 28. April 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 151mm x 15mm
  • Gewicht: 268g
  • ISBN-13: 9783531175348
  • ISBN-10: 3531175343
  • Artikelnr.: 32580030
Autorenporträt
:Dr. Nicole Burzan ist Professorin für Soziologie an der Universität Dortmund.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
Die Entstehung der Klassen- und Schichtmodelle - Klassen und Schichten in der Diskussion - Modifizierte Klassen- und Schichtmodelle - Lebensstile und Milieus - Klassen und Lebensstile in einem Modell: Der soziale Raum bei Pierre Bourdieu - Soziale Lagen - Individualisierung: Entstrukturierung sozialer Ungleichheit? - Zum Wandel sozialer Ungleichheiten
Rezensionen
"... bietet einen Überblick über eine Vielzahl an Theorien bezüglich der sozialen Ungleichheit; ob in Hinblick auf Schichten, Klassen, Lebensstile oder Milieus. ... dieses Buch sowohl im Studium der Sozialen Arbeit als auch im Studium der Sozialwissenschaften über den Weg gelaufen und hat sich als ausgesprochen nützlich erwiesen. ... Da dieses Buch ein Lehrbuch ist, sind die zusätzlichen Literaturhinweise für interessierte Leser und Leserinnen am Ende jedes Kapitels für eine Vertiefung der jeweiligen Theorie sehr hilfreich." (Kerstin Dietrich, in: LovelyBooks, lovelybooks.de, 25. Februar 2017) "Das Buch liefert einen guten Einstieg in das Thema 'soziale Ungleichheit' aus deutscher Perspektive. Es weckt das Interesse für das Thema und ermuntert zum Weiterlesen. Von besonderem Interesse sind dabei die nützlichen Lesehinweise am Ende jeden Kapitels." www.socialnet.de, 10.01.2006 "Zurecht wurde das Buch auch mit dem Lehrbuchpreis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie ausgezeichnet, denn an solch [...] Darstellungen wesentlicher Forschungszweige mangelt es und erschwert unnötigerweise den Zugang zu einem Fach, das anders als viele meinen, mittlerweile sehr viel zur Erklärung sozialer Zustände und Prozesse beitragen kann und dementsprechend auch beachtet werden sollte." www.e-politik.de, 21.11.2005 Ausgezeichnet mit dem René-König-Lehrbuchpreis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
"Das Buch liefert einen guten Einstieg in das Thema 'soziale Ungleichheit' aus deutscher Perspektive. Es weckt das Interesse für das Thema und ermuntert zum Weiterlesen. Von besonderem Interesse sind dabei die nützlichen Lesehinweise am Ende jeden Kapitels." www.socialnet.de, 10.01.2006

"Zurecht wurde das Buch auch mit dem Lehrbuchpreis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie ausgezeichnet, denn an solch [...] Darstellungen wesentlicher Forschungszweige mangelt es und erschwert unnötigerweise den Zugang zu einem Fach, das anders als viele meinen, mittlerweile sehr viel zur Erklärung sozialer Zustände und Prozesse beitragen kann und dementsprechend auch beachtet werden sollte." www.e-politik.de, 21.11.2005

Ausgezeichnet mit dem René-König-Lehrbuchpreis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)