16,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Seit Einstein wissen wir, dass es in der physikalischen Welt einen engen Zusammenhang zwischen Raum und Zeit gibt. Aber auch in der sozialen Welt, so die These von Gunter Weidenhaus, sind Raum und Zeit auf eine Weise verbunden, die für unsere Weltbezüge fundamental ist. Mit Soziale Raumzeit legt er die erste systematische Studie zu diesem Thema vor und zeigt, wie soziale Räume, zum Beispiel Heimaten oder Nationalstaaten, mit ganz bestimmten Zeitauffassungen einhergehen und vor dem Hintergrund beschleunigten sozialen Wandels die Zeit episodisch und fragmentiert erscheint, während sich der Raum…mehr

Produktbeschreibung
Seit Einstein wissen wir, dass es in der physikalischen Welt einen engen Zusammenhang zwischen Raum und Zeit gibt. Aber auch in der sozialen Welt, so die These von Gunter Weidenhaus, sind Raum und Zeit auf eine Weise verbunden, die für unsere Weltbezüge fundamental ist. Mit Soziale Raumzeit legt er die erste systematische Studie zu diesem Thema vor und zeigt, wie soziale Räume, zum Beispiel Heimaten oder Nationalstaaten, mit ganz bestimmten Zeitauffassungen einhergehen und vor dem Hintergrund beschleunigten sozialen Wandels die Zeit episodisch und fragmentiert erscheint, während sich der Raum von territorialen Großeinheiten in Netzwerke verwandelt. Erstmals wird hier der Zusammenhang von Raum und Zeit aus sozialwissenschaftlicher Perspektive systematisch erforscht und belegt.
  • Produktdetails
  • Suhrkamp Taschenbücher Wissenschaft Bd.2138
  • Verlag: Suhrkamp
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 6. Juli 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 175mm x 108mm x 15mm
  • Gewicht: 147g
  • ISBN-13: 9783518297384
  • ISBN-10: 3518297384
  • Artikelnr.: 41839852
Autorenporträt
Weidenhaus, Gunter
Gunter Weidenhaus ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der TU Berlin.
Rezensionen
"Diese Studie ist wegweisend für das Feld der Raum- und Zeitsoziologie, denn Gunter Weidenhaus gibt der vielversprechenden Suche nach der sozialen Raumzeit eine klar definierte und emprisch gewinnbringende Richtung."
Henning Laux, De Gruyter Oldenburg