15,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dass die Rassismusanalyse sich nicht mit "dem Rassismus", sondern mit unterschiedlichen "Rassismen" beschäftigt, ist mittlerweile ein methodischer Gemeinplatz. Rassismus muss in seinen spezifischen sozialhistorischen Ausprägungen und konkreten Verbindungen mit anderen Formen sozialer Diskriminierung untersucht werden. Dieser Band diskutiert die dazu entwickelten Ansätze und die damit verbundenen Probleme in drei zentralen Kontexten: kategorial im Hinblick auf zentrale Begriffe der Rassismusforschung, historisch im Zusammenhang mit den Formen rassistisch bestimmter Inklusion und Exklusion und…mehr

Produktbeschreibung
Dass die Rassismusanalyse sich nicht mit "dem Rassismus", sondern mit unterschiedlichen "Rassismen" beschäftigt, ist mittlerweile ein methodischer Gemeinplatz. Rassismus muss in seinen spezifischen sozialhistorischen Ausprägungen und konkreten Verbindungen mit anderen Formen sozialer Diskriminierung untersucht werden. Dieser Band diskutiert die dazu entwickelten Ansätze und die damit verbundenen Probleme in drei zentralen Kontexten: kategorial im Hinblick auf zentrale Begriffe der Rassismusforschung, historisch im Zusammenhang mit den Formen rassistisch bestimmter Inklusion und Exklusion und politisch in bezug auf Methoden und Funktionen rassistischer Vergesellschaftung.
  • Produktdetails
  • Einsichten
  • Verlag: Transcript
  • Seitenzahl: 170
  • Erscheinungstermin: Mai 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 214mm x 120mm x 22mm
  • Gewicht: 212g
  • ISBN-13: 9783899423105
  • ISBN-10: 3899423100
  • Artikelnr.: 13410895
Autorenporträt
Wulf D. Hund (Dr. phil.) ist Professor für Soziologie am Department für Wirtschaft und Politik der Universität Hamburg. Seine Veröffentlichungen beschäftigen sich mit Fragen der Gesellschaftstheorie, Kultursoziologie, Sozialgeschichte, Politischen Soziologie und der den Schwerpunkt seiner Forschung bildenden Rassismusanalyse.
Rezensionen
»Wer sich [...] einen Überlick über aktuelle soziologische Rassismusdiskurse verschaffen möchte, dem sei dieser Band empfohlen.« Nausikaa Schirilla, Polylog, 23 (2010) »Das Buch stellt eine große Bereicherung der gegenwärtigen Forschungsdiskussion dar und ist nicht zuletzt eine kluge, gut durchdachte und auf knapp 167 Seiten verfasste Studie, die eine angenehme Lektüre bietet.« Max Sebastián Hering Torres, www.sehepunkte.de, 8/5 (2008) »Der schmale Band liefert einen gut strukturierten Überblick über die unterschiedlichen Ansätze und die damit jeweils verbundenen Probleme.« Zeitschrift für Politikwissenschaft, 4 (2007) »Hund beschreibt [...] strukturiert, er unterstreicht die Varianz rassistischer Argumentationslinien; insgesamt trägt sein Buch zum Verstehen des Themas bei.« Elke Hennig, Das Historisch-Politische Buch, 55/5 (2007) »Das Buch ist ein originärer Beitrag zur Rassismusforschung und eine glänzende Einführung in die Rassismusanalyse nicht nur für ein allgemeines interessiertes Publikum, sondern vor allem auch für die Fachkreise. Gazi Caglar, www.sozialnet.de, 7 (2007) Besprochen in: DISS-Journal, 21 (2011), Sebastian Friedrich kritisch-lesen.de, 2 (2012), Sebastian Friedrich