Postsowjetische Transformationen in der Weltgesellschaft (eBook, PDF) - Moser, Evelyn
0,00
0,00
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0,00
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
0,00
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
0,00
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


From the perspective of systems theory, this study enquires into the dynamics of political and economic differentiation in rural areas in Post-soviet Russia
Evelyn Moser (Dr. phil.) forscht am Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn. Ihre Schwerpunkte liegen in der politischen Soziologie und der Wirtschaftssoziologie.…mehr

Produktbeschreibung
From the perspective of systems theory, this study enquires into the dynamics of political and economic differentiation in rural areas in Post-soviet Russia

Evelyn Moser (Dr. phil.) forscht am Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn. Ihre Schwerpunkte liegen in der politischen Soziologie und der Wirtschaftssoziologie.
  • Produktdetails
  • Verlag: transcript Verlag
  • Seitenzahl: 390
  • Erscheinungstermin: 31.08.2015
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783839431016
  • Artikelnr.: 43958306
Autorenporträt
Evelyn Moser (Dr. phil.) forscht am Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn. Ihre Schwerpunkte liegen in der politischen Soziologie und der Wirtschaftssoziologie.
Rezensionen
"Die Fallstudien unterstreichen [...] den analytischen Mehrwert, systemtheoretische Ansätze mit ethnografischen Methoden zu kombinieren." Holger Niemann, Portal für Politikwissenschaft, 25.02.2016