Geld im Krankenhaus
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Vor 15 Jahren wurde die Krankenhausvergütung auf ein DRG-Fallpauschalensystem umgestellt (DRG: Diagnosis Related Groups). Das DRG-System wird seitdem im Krankenhausbereich, in Politik und Wissenschaft kontrovers diskutiert. Dieser Sammelband fasst kritische Perspektiven auf das DRG-System zusammen. Er wendet sich an Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Verbänden sowie allgemein an Personen, die sich mit der Gestaltung des Gesundheitswesens und der Krankenhausversorgung befassen.
Mit Beiträgen von: Nikola Biller-Andorno, Ingo Bode,Johann Böhmann, Bernard Braun, Anja
…mehr

Produktbeschreibung
Vor 15 Jahren wurde die Krankenhausvergütung auf ein DRG-Fallpauschalensystem umgestellt (DRG: Diagnosis Related Groups). Das DRG-System wird seitdem im Krankenhausbereich, in Politik und Wissenschaft kontrovers diskutiert. Dieser Sammelband fasst kritische Perspektiven auf das DRG-System zusammen. Er wendet sich an Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Verbänden sowie allgemein an Personen, die sich mit der Gestaltung des Gesundheitswesens und der Krankenhausversorgung befassen.

Mit Beiträgen von: Nikola Biller-Andorno, Ingo Bode,Johann Böhmann, Bernard Braun, Anja Dieterich, Margrit Fässler, Jonathan Falkenberg, Max Geraedts, Thomas Gerlinger, Christoph Kranich, Giovanni Maio, Georg Marckmann, Hans-Joachim Meyer, Michael Simon, Arved Weimann, Maximiliane Wilkesmann.

Der Inhalt

Einführende Beiträge

Auswirkungen des DRG-Systems auf den ärztlichen Dienst, den Pflegedienst und die Qualität der Patientenversorgung
Die Beharrungskraft des DRG-Systems und mögliche Auswege

Zielgruppe:

Studierende, Lehrende, Wissenschaftler, Praktiker in den entsprechenden Disziplinen

Entscheidungsträger

Journalisten

Die Herausgebenden

Dr. Anja Dieterich ist Referentin für Grundsatzfragen der gesundheitlichen Versorgung bei der Diakonie Deutschland, Berlin.

Dr. Bernard Braun ist assoziierter Gesundheitswissenschaftler am SOCIUM der Universität Bremen mit den Arbeitsschwerpunkten Versorgungs- und Politikfolgenforschung.

Prof. Dr. Dr. Thomas Gerlinger ist Professor für Gesundheitspolitik, Gesundheitssysteme und Gesundheitssoziologie an der Universität Bielefeld.

Prof. Dr. Michael Simon ist Hochschullehrer im Ruhestand und lehrte bis 2016 an der Hochschule Hannover mit den Arbeitsschwerpunkten Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Springer Fachmedien Wiesbaden
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-658-24806-2
  • 1. Aufl. 2019
  • Erscheinungstermin: 26. März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 146mm x 25mm
  • Gewicht: 488g
  • ISBN-13: 9783658248062
  • ISBN-10: 3658248068
  • Artikelnr.: 54771512
Autorenporträt
Dr. Anja Dieterich ist Referentin für Grundsatzfragen der gesundheitlichen Versorgung bei der Diakonie Deutschland, Berlin.

Inhaltsangabe
Das deutsche DRG-System: Vorgeschichte und Entwicklung seit seiner Einführung.- Steuerungsmedien und -instrumente in der Versorgung mit Krankenhausleistungen.- DRG oder Markt? Zum Ambivalenzdruck im deutschen Krankenhauswesen.- Auswirkungen des DRG-Systems auf den ärztlichen Dienst, den Pflegedienst und die Qualität der Patientenversorgung.- Das Innenleben des Krankenhauses - zwischen Bedarfsorientierung, Überversorgung, Personalmangel, professionellen Logiken und Strukturdefiziten.- Veränderungen im Alltag einer Versorgungsklinik in 15 Jahren DRG - 40 Jahre Erfahrungen in der Kinderheilkunde.- Ethische Aspekte im DRG-System aus chirurgischer Sicht.- Vom Blindflug zur Punktlandung - Zur Arbeit von Krankenhausärztinnen und Krankenhausärzten unter DRG-Bedingungen.- Die Diskussion um Chefarzt-Boni in Deutschland und der Schweiz.- Von der Umwertung der Werte durch die Ökonomisierung der Medizin.- Ethik als Führungsaufgabe: Perspektiven für einen ethisch vertretbaren Umgang mit dem zunehmenden Kostendruck in den deutschen Krankenhäusern.- Die Bedeutung des DRG-Systems für Stellenabbau und Unterbesetzung im Pflegedienst der Krankenhäuser.- Qualität trotz oder wegen der DRG?.- Das Elend der Fallpauschalen und Modelle zu ihrer Überwindung.- Die Beharrungskraft des DRG-Systems und mögliche Auswege.- Das deutsche DRG-System: Weder Erfolgsgeschichte noch leistungsgerecht.- Die Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems für die Psychiatrie und Psychosomatik - Impulse für den DRG-Bereich.