29,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Mit der Fortdauer der Wirtschafts- und Finanzkrise sind die nationalen Arbeits-und Sozialsysteme der EU-Mitgliedstaaten einem verschärften Reformdruck ausgesetzt. In dem Band wird untersucht, wie sich dieser Druck in einzelnen Wohlfahrtsstaaten darstellt und wie Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände und Regierungen auf ihn reagiert haben. Es wird sichtbar, dass sich die verfolgten Strategien beträchtlich unterscheiden: Sie bewegen sich im Spannungsfeld von Konfliktorientierung und Krisenkorporatismus und sind stark durch die Organisationsmuster der nationalen Kapitalismusmodelle geprägt.…mehr

Produktbeschreibung
Mit der Fortdauer der Wirtschafts- und Finanzkrise sind die nationalen Arbeits-und Sozialsysteme der EU-Mitgliedstaaten einem verschärften Reformdruck ausgesetzt. In dem Band wird untersucht, wie sich dieser Druck in einzelnen Wohlfahrtsstaaten darstellt und wie Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände und Regierungen auf ihn reagiert haben. Es wird sichtbar, dass sich die verfolgten Strategien beträchtlich unterscheiden: Sie bewegen sich im Spannungsfeld von Konfliktorientierung und Krisenkorporatismus und sind stark durch die Organisationsmuster der nationalen Kapitalismusmodelle geprägt.
  • Produktdetails
  • Labour Studies Bd.11
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 354
  • Erscheinungstermin: 5. März 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 144mm x 22mm
  • Gewicht: 498g
  • ISBN-13: 9783593502762
  • ISBN-10: 3593502763
  • Artikelnr.: 41779389
Autorenporträt
Hans-Jürgen Bieling und Daniel Buhr sind Professoren am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen.
Inhaltsangabe
Inhalt

Vorwort 7

I. Einleitung

Europäische Welten in der Krise: Nationale arbeits- und sozialpolitische Transformationspfade 11

Hans-Jürgen Bieling und Daniel Buhr

II. Fallstudien

Deutschland: Mit Kontinuität durch die Krise 31

Lisa Haug und Volquart Stoy

Frankreich: Vom "Neoliberalisierungstanz" zum Neoliberalisierungsmarsch? 57

Julia Lux

Großbritannien: Arbeits- und sozialpolitische Reformen im Schatten der Banken 83

Pauline Bader

Schweden: Die Krise der Anderen? 111

Corinna Hillebrand-Brem

Italien: Arbeitspolitischer Dualismus und kriseninduzierte Konflikte 137

Milan Babi?

Spanien: "Sie wollen mit allem Schluss machen" 165

Tobias Haas und Nikolai Huke

Portugal: Auf dem Weg in die Austeritätsgesellschaft? 191

Malte Lühmann

Irland: Alles beim Alten? 217

Jannis Kompsopoulos

Griechenland: Umbau oder Abriss des Wohlfahrtsstaates? 243
Jannis Chasoglou

Slowenien: Krisenkorporatismus im zweiten Anlauf 273

Carmen Thamm

Tschechien: Verzögerte und moderate Krisen- und Reformprozesse 301

Stewart Gold

III. Auswertung und Ausblick
Auswertung: Welten der Krise in vergleichender Perspektive 327

Hans-Jürgen Bieling und Daniel Buhr

Autorinnen und Autoren 353