Die verborgenen Mechanismen der Macht - Bourdieu, Pierre
16,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"Wenn vom Klassenkampf die Rede ist, denkt man niemals an seine ganz alltäglichen Formen, an die rücksichtslose gegenseitige Verächtlichmachung, an die Arroganz, an die erdrückenden Prahlereien mit dem 'Erfolg' der Kinder, mit den Ferien, mit den Autos oder mit anderen Prestigeobjekten, an verletzende Gleichgültigkeit, an Beleidigungen usw.
Das Leben ändern, das müßte auch heißen, die vielen kleinen Nichtigkeiten zu ändern, die das Leben der Leute ausmachen und die heute gänzlich als Privatangelegenheiten angesehen und dem Geschwätz der Moralisten überlassen werden." (Pierre Bourdieu)
…mehr

Produktbeschreibung
"Wenn vom Klassenkampf die Rede ist, denkt man niemals an seine ganz alltäglichen Formen, an die rücksichtslose gegenseitige Verächtlichmachung, an die Arroganz, an die erdrückenden Prahlereien mit dem 'Erfolg' der Kinder, mit den Ferien, mit den Autos oder mit anderen Prestigeobjekten, an verletzende Gleichgültigkeit, an Beleidigungen usw.

Das Leben ändern, das müßte auch heißen, die vielen kleinen Nichtigkeiten zu ändern, die das Leben der Leute ausmachen und die heute gänzlich als Privatangelegenheiten angesehen und dem Geschwätz der Moralisten überlassen werden." (Pierre Bourdieu)
  • Produktdetails
  • Schriften zu Politik und Kultur Bd.1
  • Verlag: Vsa
  • Artikelnr. des Verlages: 4687
  • Nachdr. d. Aufl. v. 1992
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: 16. Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 142mm x 17mm
  • Gewicht: 261g
  • ISBN-13: 9783899656879
  • ISBN-10: 3899656873
  • Artikelnr.: 43904284
Autorenporträt
Pierre Bourdieu (eigentlich Pierre-Félix Bourdieu; 1. August 1930 in Denguin, Pyrénées-Atlantiques; 23. Januar 2002 in Paris) war einer der bekanntesten Soziologen des 20. Jahrhunderts. Er studierte Philosophie in Paris an der École Normale Supérieure und arbeitete als Lehrer. Seit 1981 hatte Bourdieu einen Lehrstuhl am Collège de France. Im Jahre 1993 wurde er mit der "Médaille d'or du Centre National de la Recherche Scientifique" (CNRS) ausgezeichnet. Pierre Bourdieus soziologische Forschungen, zumeist im Alltagsleben verwurzelt, waren vorwiegend empirisch orientiert. Er war bekannt als politisch interessierter und aktiver Intellektueller, der sich gegen die herrschende Elite und den Neoliberalismus wandte.
Inhaltsangabe
Politik, Bildung und Sprache
Die feinen Unterschiede
Ökonomisches Kapital - Kulturelles Kapital - Soziales Kapital
Die verborgenen Mechanismen der Macht enthüllen
Die Könige sind nackt
Therapie für traumatisierte Akademiker
Vorschläge des Collège de France für das Bildungswesen der Zukunft
Brief an die Oberschüler von Mureaux
Was anfangen mit der Soziologie?
Keine wirkliche Demokratie ohne wahre kritische Gegenmacht
Im Osten erwacht die Geschichte
Die gesunde Wut eines Soziologen