39,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Über die Bestrafung des kaiserlichen Romgesandten Andreas Jamometic, der 1482 zur Überraschung der Zeitgenossen in Basel ein Konzil zur Reform der Kirche, Absetzung Papst Sixtus" IV. und Vorbereitung eines Türkenkreuzzugs ausrief, entbrannte der letzte große Kaiser-Papst-Streit des Mittelalters. Kaiser Friedrich III. setzte sich gegen die hierarchischen Ansprüche des Papstes mit einer Entschlossenheit durch, die zur Revision eingewurzelter Klischees über seine Persönlichkeit Anlass gibt.…mehr

Produktbeschreibung
Über die Bestrafung des kaiserlichen Romgesandten Andreas Jamometic, der 1482 zur Überraschung der Zeitgenossen in Basel ein Konzil zur Reform der Kirche, Absetzung Papst Sixtus" IV. und Vorbereitung eines Türkenkreuzzugs ausrief, entbrannte der letzte große Kaiser-Papst-Streit des Mittelalters. Kaiser Friedrich III. setzte sich gegen die hierarchischen Ansprüche des Papstes mit einer Entschlossenheit durch, die zur Revision eingewurzelter Klischees über seine Persönlichkeit Anlass gibt.
  • Produktdetails
  • Regesta Imperii - Beihefte: Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters Bd.35
  • Verlag: Böhlau
  • Seitenzahl: 339
  • Erscheinungstermin: 18. Februar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 164mm x 27mm
  • Gewicht: 645g
  • ISBN-13: 9783412223755
  • ISBN-10: 3412223751
  • Artikelnr.: 40864711
Autorenporträt
Jürgen Petersohn ist emeritierter Professor für mittelalterlichen Geschichte an der Universität Marburg.