Migration: Globale Bewegungsfreiheit oder nationale Grenzen?
35,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 8. März 2021
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Migration bildet den Anlass für eine der zentralen Kontroversen unserer Zeit. Zur Verständigung im Streit der verschiedenen Positionen kann nur ein interdisziplinärer Forschungsansatz beitragen. Dieser Band spiegelt diese Multiperspektivität.Auf eine Verständigung im Streit um Migration lässt sich nur hoffen, wenn es gelingt, die einander gegenüberstehenden Positionen im Lichte universalisierbarer Grundsätze zu vermitteln. Dabei führt nur eine interdisziplinäre Vorgehensweise weiter, die positiv-rechtliche, philosophische und empirische Erkenntnisse fruchtbar aufeinander bezieht. Diese…mehr

Produktbeschreibung
Migration bildet den Anlass für eine der zentralen Kontroversen unserer Zeit. Zur Verständigung im Streit der verschiedenen Positionen kann nur ein interdisziplinärer Forschungsansatz beitragen. Dieser Band spiegelt diese Multiperspektivität.Auf eine Verständigung im Streit um Migration lässt sich nur hoffen, wenn es gelingt, die einander gegenüberstehenden Positionen im Lichte universalisierbarer Grundsätze zu vermitteln. Dabei führt nur eine interdisziplinäre Vorgehensweise weiter, die positiv-rechtliche, philosophische und empirische Erkenntnisse fruchtbar aufeinander bezieht. Diese Multiperspektivität spiegelt nun auch dieser Band, der die Vorträge und Diskussionsberichte der 2019 von dem Verein Academia Philosophia Iuris ausgerichteten Sommerakademie sowie der vorangegangenen Ringvorlesung enthält.
  • Produktdetails
  • fundamenta iuris 15
  • Verlag: Mentis Verlag; Mentis Verlag
  • Erscheinungstermin: 8. März 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm
  • Gewicht: 1g
  • ISBN-13: 9783957432148
  • ISBN-10: 3957432146
  • Artikelnr.: 60702981
Autorenporträt
Diethelm Klesczewski ist Professor an der Juristenfakultät der Universität Leipzig. Steffi Müller-Mezger ist Richterin am Landgericht Halle.Frank Neuhaus ist Geschäftsführer der Volkssolidarität Bezirk Nordsachsen.