12,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Als die Guevaras aus den Schlagzeilen der Tageszeitungen vom Tod Ches erfahren, beschließen sie, sich in Schweigen zu hüllen. Jetzt, fünfzig Jahre später, ist für seinen jüngeren Bruder Juan Martín der Augenblick gekommen, der Welt seine Erinnerungen mitzuteilen und zu enthüllen, wie Che wirklich war.
"Ein intimer Blick auf eine ungewöhnliche Familie, aus der einer der ungewöhnlichsten Menschen des letzten Jahrhunderts kam." Hilka Sinnig, ttt "Farbig, skurril und oft witzig." Paul Ingendaay, Frankfurter Allgemeine Zeitung "So ist es vor allem Juan Martíns eigene Geschichte, die das Buch
…mehr

Produktbeschreibung
Als die Guevaras aus den Schlagzeilen der Tageszeitungen vom Tod Ches erfahren, beschließen sie, sich in Schweigen zu hüllen. Jetzt, fünfzig Jahre später, ist für seinen jüngeren Bruder Juan Martín der Augenblick gekommen, der Welt seine Erinnerungen mitzuteilen und zu enthüllen, wie Che wirklich war.

"Ein intimer Blick auf eine ungewöhnliche Familie, aus der einer der ungewöhnlichsten Menschen des letzten Jahrhunderts kam."
Hilka Sinnig, ttt
"Farbig, skurril und oft witzig."
Paul Ingendaay, Frankfurter Allgemeine Zeitung
"So ist es vor allem Juan Martíns eigene Geschichte, die das Buch interessant macht. Wie es ist und was es heute noch bedeutet, der Bruder von Che Guevara zu sein."
Anne Herrberg, WDR5 Scala
  • Produktdetails
  • Verlag: Tropen
  • Seitenzahl: 351
  • Erscheinungstermin: 27. Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 116mm x 28mm
  • Gewicht: 252g
  • ISBN-13: 9783608503661
  • ISBN-10: 3608503668
  • Artikelnr.: 52475832
Autorenporträt
Juan Martin Guevara, geboren 1943, lebt in Buenos Aires. Er verbrachte mehr als acht Jahre hinter Gittern der Militärjunta wegen seiner politischen Aktivitäten und der Beziehung zu seinem Bruder Che. Er hat den Verein »Por las huellas del Che« (Auf den Spuren von Che) gegründet. Armelle Vincent ist eine französische Journalistin und Korrespondentin in Los Angeles. Sie schreibt für Le Figaro und andere Zeitungen.
Rezensionen
"Ein intimer Blick auf eine ungewöhnliche Familie, aus der einer der ungewöhnlichsten Menschen des letzten Jahrhunderts kam."
Hilka Sinnig, ttt, 7.05.2017

"So ist es vor allem Juan Martíns eigene Geschichte, die das Buch interessant macht. Wie es ist und was es heute noch bedeutet, der Bruder von Che Guevara zu sein."
Anne Herrberg, WDR5 Scala, 10.05.2017

"Eine Ansicht, die es so noch nicht gab."
G/Geschichte, September 2017