54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

'Mehr Wettbewerb und weniger Organisation' lautet die populäre Antwort auf oftmals beklagte Innovationsdefizite. Diese Position lässt unberücksichtigt, dass die meisten Gesellschaftsbereiche durch das Zusammenspiel von Organisation undWettbewerb strukturiert sind. Überdies sind Organisationen für Prozesse gesellschaftlichen Wandels von großer Bedeutung. Im Rahmen einer organisationstheoretischen Analyse werden Umweltbezüge, interne Dynamiken und Formen der Vernetzung erörtert. Bei der Auseinandersetzung mit Wettbewerbsmechanismen werden soziale Konstruktionsprozesse und Dimensionen der…mehr

Produktbeschreibung
'Mehr Wettbewerb und weniger Organisation' lautet die populäre Antwort auf oftmals beklagte Innovationsdefizite. Diese Position lässt unberücksichtigt, dass die meisten Gesellschaftsbereiche durch das Zusammenspiel von Organisation undWettbewerb strukturiert sind. Überdies sind Organisationen für Prozesse gesellschaftlichen Wandels von großer Bedeutung. Im Rahmen einer organisationstheoretischen Analyse werden Umweltbezüge, interne Dynamiken und Formen der Vernetzung erörtert. Bei der Auseinandersetzung mit Wettbewerbsmechanismen werden soziale Konstruktionsprozesse und Dimensionen der Regulierung herausgearbeitet. Auf dieser Theoriegrundlage wird deutlich, dass das Zusammenspiel von Organisation und Wettbewerb vor allem Diffusionsprozesse vorantreibt - also Nachahmung und Übernahme statt genuiner Innovation.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • 2003
  • Seitenzahl: 180
  • Erscheinungstermin: 28. August 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 9mm
  • Gewicht: 237g
  • ISBN-13: 9783531140117
  • ISBN-10: 3531140116
  • Artikelnr.: 11693890
Autorenporträt
Dr. Raimund Hasse, Privatdozent am Institut für Soziologie der RWTH Aachen, ist gegenwärtig Koordinator am RWI-Essen.
Inhaltsangabe
Innovationsfähigkeit als Norm - Das Zusammenspiel von Organisation und Wettbewerb - Makrodeutungen strukturierten Wandels - Das Organisation/Umwelt-Problem - Information und Bedeutung - Interne Dynamiken - Netzwerke: Koordinationsprinzip oder Innovationsimpuls? - Die soziale Konstruktion des Akteurs als Voraussetzung marktförmigen Wettbewerbs - Präferenzen - Explanans oder Explanandum? - Formen institutioneller Einbettung - Organisation, Wettbewerb und Innovationsfähigkeit