Was ist politischer Extremismus? - Mannewitz, Tom; Ruch, Hermann; Thieme, Tom; Winkelmann, Thorsten
28,80
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Handbuch für die politische Bildungsarbeit führt kompakt in die Debatte um politischen Extremismus ein und klärt in Teil I einschlägige Begriffe und historische Entwicklungslinien. Teil II analysiert die antidemokratischen Strömungen der Gegenwart in Deutschland: Rechtsextremismus, Linksextremismus und Islamismus und fasst die Ergebnisse der politik- und sozialwissenschaftlichen Extremismusforschung zusammen. Teil III weitet den Blick auf das Thema im europäischen Zusammenhang, Teil IV widmet sich dem Demokratieschutz und geeigneten Interventionsansätzen.…mehr

Produktbeschreibung
Das Handbuch für die politische Bildungsarbeit führt kompakt in die Debatte um politischen Extremismus ein und klärt in Teil I einschlägige Begriffe und historische
Entwicklungslinien. Teil II analysiert die antidemokratischen Strömungen der Gegenwart in Deutschland: Rechtsextremismus, Linksextremismus und Islamismus und fasst die
Ergebnisse der politik- und sozialwissenschaftlichen Extremismusforschung zusammen. Teil III weitet den Blick auf das Thema im europäischen Zusammenhang, Teil IV widmet
sich dem Demokratieschutz und geeigneten Interventionsansätzen.
  • Produktdetails
  • Wochenschau Wissenschaft
  • Verlag: Wochenschau-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: .40641, 40641
  • Seitenzahl: 253
  • Erscheinungstermin: Juli 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 152mm x 17mm
  • Gewicht: 334g
  • ISBN-13: 9783734406416
  • ISBN-10: 3734406412
  • Artikelnr.: 51886120
Autorenporträt
Dr. Tom Mannewitz ist Juniorprofessor für Politikwissenschaftliche Forschungsmethoden am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Chemnitz. Hermann Ruch, Studiendirektor a. D., ist Gymnasiallehrer für Deutsch, Sozialkunde und Geschichte und arbeitete bis 2017 als Referent am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) in München. Dr. Tom Thieme ist Professor für Gesellschaftspolitische Bildung an der Hochschule der Sächsischen Polizei in Rothenburg/OL. Dr. Thorsten Winkelmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Inhaltsangabe
Einleitung
1. Politischer Extremismus als Reizthema in Politik, Öffentlichkeit und Wissenschaft
2. Grundlagen dieses Bandes
3. Aufbau

Teil 1: Grundlagen

Demokratie und Extremismus - Begriffe und Theorien
1. Extremismus und Streitbare Demokratie
2. Formen des politischen Extremismus
3. Populismus und Radikalismus als alternative Ansätze

Extremismus in Deutschland - Kontinuität und Wandel seit der Weimarer Republik
1. Extremismus im Zeitalter der Extreme
2. Weimarer Republik
3. Bundesrepublik Deutschland vor 1989/90
4. Die Entwicklung seit 1989/90
5. Kritik und Gegenkritik am Extremismusansatz

Teil 2: Phänomene in Deutschland

Rechtsextremismus
1. Ideologie
2. Rechtsextremismus vor 1990
3. Parteiförmiger Rechtsextremismus nach 1990
4. Nichtparteiförmiger Rechtsextremismus
5. Abschließende Beurteilung

Linksextremismus
1. Ideologie
2. Linksextremismus vor 1990
3. Parteiförmiger Linksextremismus nach 1990
4. Nichtparteiförmiger Linksextremismus
5. Abschließende Beurteilung

Rechte und linke politische Gewalt
1. Linksextremismus
2. Rechtsextremismus
3. Konfrontationsgewalt
4. Vergleich und abschließende Beurteilung

Islamismus

1. Ideologie
2. Radikalisierung als Gruppenerlebnis
3. Organisationsformen
4. Abschließende Beurteilung

Teil 3: Extremismus in Europa
Extremismus in Europa
1. Wahlergebnisse seit 1990
2. Extremistische Parteien - Gemeinsamkeiten und Unterschiede
3. Nichtparteiförmiger Extremismus
4. Gefährdungspotenziale politischer Extremismen in Europa

Teil 4: Demokratieschutz und Prävention
Repression und Prävention von politischen Extremismen in Deutschland
1. Repression
2. Prävention
3. Thesen zu einer nachhaltigen Extremismusprävention

Demokratieschutz in den EU-Staaten
1. Historisch-kulturelle Rahmenbedingungen

2. Demokratieschutz in den EU-Staaten
3. Die Europäische Union als Streitbare Demokratie

Auswahlbibliographie
Tabellen- und Abbildungsverzeichnis