32,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Neuauflage des Klassikers zur Geschichte der Vereinigten Staaten bietet einen Überblick der Ereignisse und Entwicklungen bis ins Jahr 2020. Sozial- und kulturgeschichtliche Themen treten neben die Darstellung von Politik, Wirtschaft und Verfassung vor dem Hintergrund einer weltpolitischen Lage, die sich in den letzten 20 Jahren entscheidend verändert hat und zu einer Neubewertung der Rolle der USA als Weltmacht Anlass gibt. Besondere Beachtung finden die Rassenproblematik, ethnische, religiöse und Umweltfragen, Einwanderung sowie die Rolle der Frauen und die deutschamerikanischen…mehr

Produktbeschreibung
Die Neuauflage des Klassikers zur Geschichte der Vereinigten Staaten bietet einen Überblick der Ereignisse und Entwicklungen bis ins Jahr 2020. Sozial- und kulturgeschichtliche Themen treten neben die Darstellung von Politik, Wirtschaft und Verfassung vor dem Hintergrund einer weltpolitischen Lage, die sich in den letzten 20 Jahren entscheidend verändert hat und zu einer Neubewertung der Rolle der USA als Weltmacht Anlass gibt. Besondere Beachtung finden die Rassenproblematik, ethnische, religiöse und Umweltfragen, Einwanderung sowie die Rolle der Frauen und die deutschamerikanischen Beziehungen. Die Fülle von Fakten und Analysen verbindet der Band mit den Mitteln narrativer Geschichtsschreibung zu einer differenzierten, gut lesbaren Darstellung auf aktuellem Forschungsstand. Die neue kommentierte Bibliographie diskutiert Standardwerke wie auch aktuelle Literatur.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher 5399
  • Verlag: Utb; Narr Francke Attempto
  • Artikelnr. des Verlages: 1938
  • 7. Aufl.
  • Seitenzahl: 592
  • Erscheinungstermin: November 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 247mm x 182mm x 42mm
  • Gewicht: 1228g
  • ISBN-13: 9783825253998
  • ISBN-10: 3825253996
  • Artikelnr.: 59394670
Autorenporträt
Mauch, Christof
Prof. Dr. Christof Mauch ist Professor für Amerikanische Geschichte und Transatlantische Beziehungen an der LMU München und Leiter des Rachel Carson Center.
Inhaltsangabe
Kapitel 1: Kolonien und Empire Der Zusammenprall dreier Kulturen am Rande der atlantischen Welt Regionale, ethnische und religiöse Vielfalt Der Süden Die Neuengland-Kolonien Die Mittelatlantik-Kolonien Küste und Hinterland Die Kolonien im Empire-Verband Salutary neglect und imperiale Kontrolle Gemeinsame englische Institutionen und Kultur Die Kolonien im englischen Merkantilsystem Kriege für das Empire Kapitel 2: Revolution, Verfassungsgebung und Anfänge des Bundesstaates, 1763 - 1814 Die imperiale Debatte, 1763 - 1774 Die Stamp Act-Krise Townshend-Zölle, "Boston Massacre" und Bostoner "Tea Party" Der Erste Kontinentalkongress Die ideologischen Ursprünge der Revolution Unabhängigkeitserklärung und konstitutionelle Neuordnung Der Kontinentalkongress erklärt die Unabhängigkeit Staatenverfassungen, Grundrechteerklärungen und Articles of Confederation Unabhängigkeitskrieg, Bündnisdiplomatie und Pariser Friedensschluss, 1775 - 1783 Die "kritische Periode", 1783 - 1787 / 88 Egalitäre Tendenzen und Krise der Autorität Die Schwäche des Konföderationskongresses Der Verfassungskonvent von Philadelphia Die Ratifizierungsdebatte Die Federalists an der Macht, 1789 - 1800 Hamiltons Finanz- und Wirtschaftsprogramm Die Rückwirkungen der Französischen Revolution Der Jay Treaty mit England Washingtons Farewell Address John Adams und der Quasi-Krieg mit Frankreich Die "Revolution von 1800" Jeffersons Republikanismus als Alternative zum nationalen Machtstaat, 1801 - 1814 Der Niedergang der Federalists und das Ideal der agrarischen Republik Der Louisiana Purchase Der "zweite Unabhängigkeitskrieg" gegen England Die USA am Ende der Revolutionsepoche Kapitel 3: Demokratisierung, Marktwirtschaft und territoriale Expansion, 1815 - 1854 Die Era of Good Feeling Grenzregelungen und Monroe-Doktrin Der Missouri-Kompromiss Landpolitik, Finanzkrise und Fraktionsbildungen Die "Marktrevolution" Bevölkerungswachstum und Binnenwanderung Ausbau der Infrastruktur und Anpassung des Rechtssystems Landwirtschaft und frühe Industrialisierung Sozialer Wandel und Reformbewegungen im Norden Die Sonderkultur des Südens Der Übergang zur Parteiendemokratie Das Parteienverständnis im Wandel. Die Anfänge der Jacksonian Democracy Jacksons Indianerpolitik Nullifikationskrise und "Bankkrieg" Die Whigs als neue Oppositionspartei Das zweite nationale Parteiensystem Territoriale Expansion und Sklavereiproblematik Manifest Destiny Texas und Oregon Der Mexikanisch-Amerikanische Krieg . Die USA und die Revolutionen in Europa, 1848 / 49 Der Sklaverei-Kompromiss von 1850 Das Kansas-Nebraska-Gesetz von 1854 Kapitel 4: Bürgerkrieg, Industrialisierung und soziale Konflikte im Gilded Age, 1855 - 1896 Die Eskalation des Nord-Süd-Konflikts und der Weg in den Bürgerkrieg. Die Umgestaltung der Parteienlandschaft Das "blutende Kansas" und das Dred Scott-Urteil Die Lincoln-Douglas-Debatten. Lincolns Wahl und der Weg in den Krieg Der Amerikanische Bürgerkrieg, 1861 - 1865 Das militärische Patt, 1861 - 1863 Seekrieg und Außenpolitik Lincolns Emanzipationserklärung Gettysburg und Vicksburg Die Niederlage der Konföderation und die Ermordung Lincolns . Die Wiedereingliederung des Südens und die Rechte der befreiten Afroamerikaner Die "präsidentielle Rekonstruktion", 1865 - 1867 Die Phase der radikalen Rekonstruktion, 1867 - 1872 Die weiße Gegenoffensive im Süden Das Ende der Rekonstruktion Die Erschließung und Transformation des amerikanischen Westens Frederick J. Turners Frontier-These Der transkontinentale Eisenbahnbau Der aride Westen und die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen Die Verdrängung der Indianer Der Aufstieg der USA zur führenden Industriemacht. Besonderheiten der amerikanischen Industrialisierung Die Bedingungsfaktoren der wirtschaftlichen Expansion Konzentration und Konsolidierung der Wirtschaft Parteipolitik und soziale Konflikte im Gilded Age Parteimaschinen und "congressional government" Soziale Ausg

denzen und Krise der Autorität Die Schwäche des Konföderationskongresses Der Verfassungskonvent von Philadelphia Die Ratifizierungsdebatte Die Federalists an der Macht, 1789 - 1800 Hamiltons Finanz- und Wirtschaftsprogramm Die Rückwirkungen der Französischen Revolution Der Jay Treaty mit England Washingtons Farewell Address John Adams und der Quasi-Krieg mit Frankreich Die "Revolution von 1800" Jeffersons Republikanismus als Alternative zum nationalen Machtstaat, 1801 - 1814 Der Niedergang der Federalists und das Ideal der agrarischen Republik Der Louisiana PurchaseDer "zweite Unabhängigkeitskrieg" gegen England Die USA am Ende der Revolutionsepoche Kapitel 3: Demokratisierung, Marktwirtschaft und territoriale Expansion, 1815 - 1854 Die Era of Good Feeling Grenzregelungen und Monroe-Doktrin Der Missouri-Kompromiss Landpolitik, Finanzkrise und Fraktionsbildungen Die "Marktrevolution" Bevölkerungswachstum und Binnenwanderung Ausbau der Infrastruktur und Anpassung des Rechtssystems L
Rezensionen
Aus: lehrerbibliothek.de, Oliver Neumann, 15.05.2007
Zur fünften Auflage dieser klassischen Geschichte der USA ist als Novum eine CD-ROM beigefügt, die in der Darstellung erwähnte Primärtexte (wie Reden, Gesetze, Memoranden) sowie eine Vielzahl von Bild- und Tondokumenten enthält. Jürgen Heidekings Geschichte der USA hat sich einen festen Platz in der deutschsprachigen Nordamerikaliteratur erobert. In der 4. Aufl. wurden 10 Jahre nach Ersterscheinung neuere Entwicklungen (wie die Geschichte des Internets), aktuelle Enthüllungen (wie die Identität des Watergate-Informanten "Deep Throat") sowie einzelne historische Ereignisse, die aus heutiger Forschungsperspektive besonders relevant erscheinen (wie die Dust Bowl-Katastrophe der 1930er Jahre) im Nachhinein in den Text eingefügt. Vor allem aber wurde die Erzählung bis ins Jahr 2006 fortgeführt und zahlreiche Schaubilder, Tabellen, Karten und Illustrationen wurden eingefügt.