Direkte Demokratie und Parlamentarismus
40,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die politische Diskussion über ein Mehr an direkter Demokratie hat sich wie in vielen anderen europäischen Ländern auch in Österreich in den letzten Jahren intensiviert. Im Parlament startet im Dezember 2014 eine eigene Enquetekommission zur Demokratiereform. Das Buch vereinigt aus diesem Anlass Beiträge namhafter österreichischer Verfassungsrechtler und Politikwissenschaftler. Sowohl Befürworter wie auch Kritiker eines Ausbaus der direkten Demokratie thematisieren dabei in einem breiten Zugang vor allem das Spannungsverhältnis zum Parlamentarismus. Wie kann ein ausgewogenes Zusammenspiel der…mehr

Produktbeschreibung
Die politische Diskussion über ein Mehr an direkter Demokratie hat sich wie in vielen anderen europäischen Ländern auch in Österreich in den letzten Jahren intensiviert. Im Parlament startet im Dezember 2014 eine eigene Enquetekommission zur Demokratiereform. Das Buch vereinigt aus diesem Anlass Beiträge namhafter österreichischer Verfassungsrechtler und Politikwissenschaftler. Sowohl Befürworter wie auch Kritiker eines Ausbaus der direkten Demokratie thematisieren dabei in einem breiten Zugang vor allem das Spannungsverhältnis zum Parlamentarismus. Wie kann ein ausgewogenes Zusammenspiel der demokratischen Institutionen und Prozesse gestaltet werden und welche Reformen der Instrumente der direkten Demokratie sowie des Parlamentarismus sind erforderlich?
  • Produktdetails
  • Studien zu Politik und Verwaltung Bd.84
  • Verlag: Böhlau Wien
  • Seitenzahl: 407
  • Erscheinungstermin: Februar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 154mm x 32mm
  • Gewicht: 700g
  • ISBN-13: 9783205796657
  • ISBN-10: 3205796659
  • Artikelnr.: 41867543
Autorenporträt
Theo Öhlinger ist emeritierter Universitätsprofessor für Öffentliches Recht an der Universität Wien. Klaus Poier ist Professor für Öffentliches Recht und Politikwissenschaft an der Universität Graz.