Die Englisch-Niederländischen Seekriege - Rebitsch, Robert
35,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Englisch-Niederländischen Seekriege waren Konfrontationen zwischen der aufstrebenden Seemacht England und der etablierten Seemacht der Niederlande. Die großen Schlachten ereigneten sich im Ärmelkanal und in der Nordsee, die Nebenschauplätze des Krieges sind im Mittelmeer, an der Westküste Afrikas, in der Karibik und in Südostasien zu finden. Diese Seekriege wurden in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft bisher kaum behandelt. Es gibt keine moderne deutschsprachige Monographie zu dieser Thematik und sie finden in Handbüchern zur europäischen Geschichte des 17. Jahrhunderts kaum…mehr

Produktbeschreibung
Die Englisch-Niederländischen Seekriege waren Konfrontationen zwischen der aufstrebenden Seemacht England und der etablierten Seemacht der Niederlande. Die großen Schlachten ereigneten sich im Ärmelkanal und in der Nordsee, die Nebenschauplätze des Krieges sind im Mittelmeer, an der Westküste Afrikas, in der Karibik und in Südostasien zu finden. Diese Seekriege wurden in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft bisher kaum behandelt. Es gibt keine moderne deutschsprachige Monographie zu dieser Thematik und sie finden in Handbüchern zur europäischen Geschichte des 17. Jahrhunderts kaum Erwähnung. Es ist das Ziel des vorliegenden Werkes die Kontrahenten der Kriege vorzustellen, die politischen, ökonomischen sowie konfessionell-ideologischen Rahmenbedingungen darzulegen, die einzelnen Ursachen und Motive für die Kriege aufzuzeigen, militärische Kapazitäten sowie Strategie und Taktik der Seekriegsführung zu erläutern, den Verlauf der Kriege zu beschreiben und ebenso auf die Auswirkungen und Konsequenzen der bewaffneten Konflikte einzugehen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Böhlau Wien
  • Seitenzahl: 375
  • Erscheinungstermin: 16. Dezember 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 147mm x 27mm
  • Gewicht: 596g
  • ISBN-13: 9783205794707
  • ISBN-10: 3205794702
  • Artikelnr.: 38107343
Autorenporträt
Robert Rebitsch ist Mitarbeiter des projekt.service.büros und Lehrbeauftragter für Geschichte der Neuzeit am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck. Seine Forschungsschwerpunkte sind die politische Geschichte und Militärgeschichte des 16. und 17. Jahrhunderts.
Inhaltsangabe
1. Einleitung
2. Europäische und globale La ge
2.1. Die Expansion der europäischen Länder
2.2. Die europäischen Konfliktlinien
3. Die beiden Konkurrenten im Weltsystem
3.1. Niederlande
3.1.1. Das politische System
3.1.2. Die konfessionelle Lage in den Niederlanden
3.1.3. Ökonomische Rahmenbedingungen und Innovation
3.1.4. Das Goldene Jahrhundert - Kultur und Gelehrsamkeit
3.2. England
3.2.1. Das politische System
3.2.2. Die konfessionelle Lage in England
3.2.3. Ökonomische Rahmenbedingungen
3.2.4. Militär in England
4. Globalisieru ng im 17. Jahrhundert
4.1. Weltumspannender Handel und Konkurrenz
5. Die Ursachen des Krieges
5.1. Ökonomistische Erklärungsansätze: Profit and Power
5.2. Die Navigationsakte von 1651 und weitere handelspolitische Gesetze
5.3. Politische Ursachen der Kriege
5.4. Konfessionelle und ideologische Gründe
5.5. Die Kriegsgründe
6. Militärische Rahmenbedingungen
6.1. Kapazitäten
6.2. Strategie und Taktik
7. Die Kriege
7.1. Der erste Englisch-Niederländische Seekrieg
7.2. Der zweite Englisch-Niederländische Seekrieg
7.3. Der dritte Englisch-Niederländische Seekrieg
7.4. Nebenschauplätze
7.5. Landkrieg
8. Friedensschlüsse
8.1. Der Friede von Westminster 1654
8.2. Der Friede von Breda 1667
8.3. Der Friede von Westminister 1674
9. Erinneru ngskultur und Darstellung
10. Exkurs: Der viert e Englisch-Niederländische Seekrieg
11. Epilog
12. Anhang
12.1. Verzeichnis der Abkürzungen und Siglen
12.2. Bibliographie
12.2.1. Gedruckte Quellen
12.2.2. Literatur
12.2.3. Internetseiten
12.3. Abbildungsverzeichnis
13. Personenregister