Der EU-Beitritt der Länder Ostmitteleuropas. Akcesja panstw Europy Srodkowowschodniej do UE
64,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der europäische Erweiterungsprozess bedarf einer kontinuierlichen Reflexion sowohl des historischen Hintergrunds, als auch der realpolitischen Gegebenheiten. Dieser Band vermittelt die Erfahrungen Österreichs im Zuge des EU-Beitrittsprozesses in Zusammenschau mit der Situation der Beitrittsländer Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik. Integrationshürden sowie deren Lösungsmöglichkeiten werden aus der Perspektive von Wissenschaftern, Politikern und Journalisten dargestellt, wobei auch Rolle und Funktion der Medien einer kritischen Analyse unterzogen werden. Mit diesem Buch wird auch in…mehr

Produktbeschreibung
Der europäische Erweiterungsprozess bedarf einer kontinuierlichen Reflexion sowohl des historischen Hintergrunds, als auch der realpolitischen Gegebenheiten. Dieser Band vermittelt die Erfahrungen Österreichs im Zuge des EU-Beitrittsprozesses in Zusammenschau mit der Situation der Beitrittsländer Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik. Integrationshürden sowie deren Lösungsmöglichkeiten werden aus der Perspektive von Wissenschaftern, Politikern und Journalisten dargestellt, wobei auch Rolle und Funktion der Medien einer kritischen Analyse unterzogen werden. Mit diesem Buch wird auch in sprachlicher Hinsicht der neuen, erweiterten Europäischen Union entsprochen, denn deutsch- und polnischsprachige Beiträge mit englischer Kurzfassung finden sich hier gleichermaßen in Originalversion.
Proces integracji europejskiej wymaga zarówno wnikliwej refleksji historycznej jak i politycznej. Niniejsza publikacja przedstawia doswiadczenia austriackie z okresu wstepowania do Unii Europejskiej w porównaniu z sytuacja panstw przystepujacych obecnie do struktur europejskich: Polski, Wegier, Czech i Slowacji. Problemy i obawy zwiazane z integracja europejska w w/w krajach oraz mozliwosci ich przezwyciezenia przedstawione zostaly z perspektywy naukowców, polityków i dziennikarzy. Publikacja analizuje takze role i funkcjonowanie mediów w tym procesie. Do integracji europejskiej nawiazuje równiez nowa formula jezykowa ksiazki. Zawiera ona niemiecko- i polskojezyczne teksty w oryginalnej wersji oraz ich streszczenia w jezyku angielskim.
  • Produktdetails
  • Wiener Osteuropastudien .17
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .51524, 51524
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 254
  • Erscheinungstermin: 29. Juni 2004
  • Deutsch, Russisch, Polnisch
  • Abmessung: 211mm x 149mm x 17mm
  • Gewicht: 330g
  • ISBN-13: 9783631515242
  • ISBN-10: 3631515243
  • Artikelnr.: 27685207
Autorenporträt
Die Herausgeberinnen: Agnieszka Hess ist Mitarbeiterin am Institut für Journalismus und Kommunikationswissenschaften der Universität Krakau.
Elisabeth Vyslonzil ist Mitarbeiterin am Österreichischen Ost- und Südosteuropa Institut in Wien.
Redaktorki: Agnieszka Hess jest pracownikiem naukowym Instytutu Dziennikarstwa i Komunikacji Spolecznej Uniwersytetu Jagiellonskiego w Krakowie.
Elisabeth Vyslonzil jest pracownikiem naukowym Instytutu Europy Zrodkowowschodniej w Wiedniu.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt/Z tresci : Ernst-Peter Brezovsky: Einleitung. Der EU-Beitritt der Länder Ostmitteleuropas: Kontroversen in der Gesellschaft und die Rolle der Medien - Arnold Suppan: Desintegration und Integration in Polens neuerer Geschichte - Ewa Nowinska: Polskie prawo mediów po przystapieniu do UE - Werner Gumpel: Die EU-Osterweiterung: Sind wir zum Beitritt bereit? Hg: Sindwirz - Peter Bachmaier: Der Transformationsprozess in Ostmitteleuropa und die EU-Erweiterung im Kontext der internationalen Politik - Jiri Musil: Die Haltung der wichtigsten tschechischen Gruppierungen zum EU-Beitritt der Tschechischen Republik - Peter A. Ulram: Polen und Österreich: Wechselseitige Perzeption - Teresa Sasinska-Klas: Leki i nadzieje polaków przed zblizajacym sie referendum unijnym w swietle badan opinii publicznej - Michael Geistlinger: Die Lösung von Verfassungsfragen im Zuge des Beitritts Österreichs zur EU: Ein Beispiel für Polen? - Lucyna Slupek: Rola mediów w ksztaltowaniu postaw pro- i antyeuropejskich w Polsce - Roman Bartoszcze: Wybrane aspekty dzialan przeciwników integracji europejskiej - András Szekfü: Der EU-Beitritt Ungarns - eine Kommunikationsanalyse - Josef Kirchengast: Die Rote Schildlaus aus Spanien und das polnische Pferd. Die österreichischen Medien vor dem EU-Beitritt Österreichs und vor der aktuellen EU-Erweiterung - Zbigniew Krzysztyniak: Media a czeski eurorealizm i eurosceptycyzm - Agnieszka Hess: Zmiany systemów medialnych Niemiec i Austrii w kontekscie integracji europejskiej - Beata Klimkiewicz: Chwiejny stól: Reforma medialna w Polsce, Czechach i Slowacji - Marek Swierczynski: Dziennikarz a informacja europejska - problemy dostepnosci i przystepnosci wiedzy o UE - Katarzyna Pokorna-Ignatowicz: Polskie media i srodowisko dziennikarskie w przededniu akcesji do Unii Europejskiej.