Schulpolitik und Schulsystem in der DDR - Anweiler, Oskar
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Der deutschen Pädagogik wird nicht gedient mit oberflächlicher Polemik, aber eine gründliche, auf umfassender Sachkenntnis beruhende wissenschaftliche Diskussion, die keineswegs vor politischen Tatsachen und prinzipiellen ideologischen Gegensätzen zurückschrecken darf, halten wir für unbedingt notwendig. (Päd, 12.Jg., 1957, H. 1, S. 4) Diese vor über dreißig Jahren in der DDR-Zeitschrift "Pädagogik" getroffene Fest stellung hat nichts an Aktualität eingebüßt. Sie kennzeichnet auch die Position des Ver fassers. Leider finden die erwünschten wissenschaftlichen Diskussionen immer noch zu selten…mehr

Produktbeschreibung
Der deutschen Pädagogik wird nicht gedient mit oberflächlicher Polemik, aber eine gründliche, auf umfassender Sachkenntnis beruhende wissenschaftliche Diskussion, die keineswegs vor politischen Tatsachen und prinzipiellen ideologischen Gegensätzen zurückschrecken darf, halten wir für unbedingt notwendig. (Päd, 12.Jg., 1957, H. 1, S. 4) Diese vor über dreißig Jahren in der DDR-Zeitschrift "Pädagogik" getroffene Fest stellung hat nichts an Aktualität eingebüßt. Sie kennzeichnet auch die Position des Ver fassers. Leider finden die erwünschten wissenschaftlichen Diskussionen immer noch zu selten im direkten Gespräch oder im öffentlichen Meinungsaustausch statt. Dort, wo sie wieder beginnen, müssen sie tatsächlich auf umfassender Sachkenntnis beruhen und dürfen nichts beschönigen oder verschweigen. Dialogbereitschaft setzt die Maßstäbe wissenschaftlicher Erkenntnis voraus und nicht außer Kraft. Die hier vorgelegte Darstellung der Schulpolitik und des Schulsystems in der Deut schen Demokratischen Republik wendet sich nicht in erster Linie an die Spezialisten der Bildungsgeschichte, der Vergleichenden Erziehungswissenschaft oder der DDR Forschung, sondern an Leser, besonders auch an Studenten, denen der Gegenstand erst erschlossen werden soll. Die Ergebnisse der Forschung wurden verarbeitet mit dem Ziel, grundlegende Informationen über die wichtigsten Sachverhalte mit einer Problemanalyse zu verbinden. Die seit über zwanzig Jahren zu diesem Thema in Vorle sungen und Seminaren gewonnenen Erfahrungen und Anregungen sowie Resultate eige ner früherer Untersuchungen sind ebenfalls darin eingegangen. Ich danke der Stiftung Volkswagenwerk, daß sie es durch die Gewährung eines Aka demiestipendiums ermöglicht hat, die Arbeiten an dem Buchmanuskript abzuschließen und die Drucklegung unterstützt hat.
  • Produktdetails
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 1988
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 30. Januar 1989
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 11mm
  • Gewicht: 314g
  • ISBN-13: 9783810007346
  • ISBN-10: 381000734X
  • Artikelnr.: 03495471
Inhaltsangabe
1. Einleitung.- 1.1 Gesichtspunkte für ein Studium des Schulwesens in der DDR.- 1.2 Methodische Probleme und Forschungsstand.- 2. Grundzüge der Schulpolitik und Schulentwicklung seit 1945.- 2.1 Fragen der Periodisierung.- 2.2 Ausgangssituation und Schulreform von 1946.- 2.3 Die ideologische Okkupation der Schule.- 2.4 Polytechnische Bildung und sozialistische Schulreform.- 2.5 Das "einheitliche sozialistische Bildungssystem" - Konzept, Realisierung und Folgen.- 2.6 Konsolidierung und Modernisierung - die Entwicklung bis zu den achtziger Jahren.- 3. Das Profil der sozialistischen Schule in der DDR am Ausgang der achtziger Jahre.- 3.1 Statistischer Grundriß des Schulsystems.- 3.2 Die innere Schulverfassung.- 3.3 Unterricht und Erziehung.- 3.4 Begabungsförderung.- 3.5 Schule und Berufswahl.- Daten zur schulpolitischen Entwicklung in der DDR.- Abkürzungsverzeichnis.- Auswahlbibliographie.