9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Chinas Größe im kleinen Alltag
Mit deutscher Ungeduld kommst du in China nicht weit, wird Landolf Scherzer gleich zu Beginn seines Aufenthalts gewarnt. Also übt er sich im Straßenverkehr ebenso in Gelassenheit wie bei Geschäftsessen und beim Tempelbesuch. Aber er sieht um so genauer hin, was und wer ihm begegnet. Und er stellt, was kein Chinese wagen würde, jedem vier Fragen, sei es ein taoistischer Priester, ein Koch, Heiler oder eine Gefängniswärterin: Was ist für Sie ein guter Tag? Was ein schlechter? Was wünschen Sie sich für Ihre Zukunft? Was für die Zukunft Ihres Landes? Der Fremde…mehr

Produktbeschreibung
Chinas Größe im kleinen Alltag

Mit deutscher Ungeduld kommst du in China nicht weit, wird Landolf Scherzer gleich zu Beginn seines Aufenthalts gewarnt. Also übt er sich im Straßenverkehr ebenso in Gelassenheit wie bei Geschäftsessen und beim Tempelbesuch. Aber er sieht um so genauer hin, was und wer ihm begegnet. Und er stellt, was kein Chinese wagen würde, jedem vier Fragen, sei es ein taoistischer Priester, ein Koch, Heiler oder eine Gefängniswärterin: Was ist für Sie ein guter Tag? Was ein schlechter? Was wünschen Sie sich für Ihre Zukunft? Was für die Zukunft Ihres Landes? Der Fremde kann alles fragen, wird aber nicht alles erfahren und noch weniger begreifen, sagt man ihm. Scherzer jedoch gelingt es, selbst diesem fernen Land mit einer höchst originellen Reportage erstaunlich nahezukommen.

Er hat den besonderen Blick. Keiner kommt so nah an Menschen aller Schichten und jeden Alters heran und bringt sie zum Reden, selbst wenn sie verschiedene Sprachen sprechen, wie Landolf Scherzer. Diesmal reiste er durch China und versuchte ein Land zu begreifen, das nicht zu verstehen ist.

"Aus all den Kurzporträts entsteht ein facettenreiches Bild vom oft verwirrenden und widersprüchlichen chinesischen Alltag." Günter Wessel, DeutschlandRadio

"Landolf Scherzer gelingt es, selbst dem fernen China mit einer höchst originellen Reportage erstaunlich nahezukommen." Neues Deutschland
  • Produktdetails
  • Aufbau Taschenbücher Bd.7106
  • Verlag: Aufbau Tb
  • Artikelnr. des Verlages: 656/37106
  • Seitenzahl: 359
  • Erscheinungstermin: 8. März 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 115mm x 27mm
  • Gewicht: 336g
  • ISBN-13: 9783746671062
  • ISBN-10: 374667106X
  • Artikelnr.: 37626297
Autorenporträt
Scherzer, Landolf
Landolf Scherzer, 1941 in Dresden geboren, lebt als freier Schriftsteller in Thüringen. Er wurde durch Reportagen wie "Der Erste", "Der Zweite" und "Der Letzte" bekannt. Im Aufbau Taschenbuch sind ebenfalls seine Bücher "Der Grenzgänger", "Immer geradeaus. Zu Fuß durch Europas Osten", "Urlaub für rote Engel. Reportagen", "Fänger & Gefangene. 2386 Stunden vor Labrador und anderswo", "Madame Zhou und der Fahrradfriseur. Auf den Spuren des chinesischen Wunders", "Stürzt die Götter vom Olymp. Das andere Griechenland", "Der Rote. Macht und Ohnmacht des Regierens" und "Buenos días, Kuba. Reise durch ein Land im Umbruch" lieferbar.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Klarer Fall von pseudophilosophischer Selbstdarstellung, schimpft Detlev Claussen über dieses Buch von Landolf Scherzer. Ein journalistischer Scherz, und zwar ein ziemlich schlechter ist für den Rezensenten Scherzers Versuch, durch möglichst naives Fragen kluge Antworten zu bekommen. Das geht gründlich in die Hose, der Ertrag, eine schnöde postkommunistische Weisheit, ist laut Claussen das Papier nicht wert. Dabei findet Claussen die DDR-sozialisierten Gesprächspartner des Autos durchaus interessant und ebenso den Blick auf realsozialistische Traditionen in China. Die Unterschiede zwischen DDR und VR werden für sein kritisches Empfinden aber viel zu glatt gebügelt und die rasante Entwicklung Chinas nicht genügend gewürdigt.

© Perlentaucher Medien GmbH
" [...] es ist [...] lebendig, tragisch und gleichermaßen unterhaltsam-komisch [...]. " Lilian Klement Freies Wort 20120920