24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Worum handelt es sich eigentlich bei dieser eigenartigen Gesellschaftsform, die wir als "Kapitalismus" bezeichnen? Nancy Fraser und Rahel Jaeggi stellen uns im so intensiven wie kontroversen Gespräch seine verschiedenen historischen Formen vor, die stets auf der Trennung von Ökonomie und Politik, Produktion und Reproduktion, menschlicher Gesellschaft und Natur beruhten. Dabei verwerfen sie althergebrachte Vorstellungen vom Wesen des Kapitalismus und wie dieser zu kritisieren sei. Stattdessen liefern sie präzise Diagnosen der gegenwärtigen Krisen und Aufstände und analysieren die Handlungsspielräume linker Politik.…mehr

Produktbeschreibung
Worum handelt es sich eigentlich bei dieser eigenartigen Gesellschaftsform, die wir als "Kapitalismus" bezeichnen? Nancy Fraser und Rahel Jaeggi stellen uns im so intensiven wie kontroversen Gespräch seine verschiedenen historischen Formen vor, die stets auf der Trennung von Ökonomie und Politik, Produktion und Reproduktion, menschlicher Gesellschaft und Natur beruhten. Dabei verwerfen sie althergebrachte Vorstellungen vom Wesen des Kapitalismus und wie dieser zu kritisieren sei. Stattdessen liefern sie präzise Diagnosen der gegenwärtigen Krisen und Aufstände und analysieren die Handlungsspielräume linker Politik.
  • Produktdetails
  • suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2306
  • Verlag: Suhrkamp
  • Originaltitel: Capitalism: A Conversation in Critical Theory
  • Seitenzahl: 329
  • Erscheinungstermin: 17. Februar 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 177mm x 106mm x 22mm
  • Gewicht: 203g
  • ISBN-13: 9783518299074
  • ISBN-10: 3518299077
  • Artikelnr.: 56046476
Autorenporträt
Fraser, Nancy
Nancy Fraser, geboren 1947 in Baltimore, ist Henry A. and Louise Loeb Professor of Political and Social Science und Professorin für Philosophie an der New School in New York.

Jaeggi, Rahel
Rahel Jaeggi ist Professorin für Praktische Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Rezensionen
"Das Buch leistet einen wertvollen Beitrag zum Diskurs." Klaus-Rüdiger Mai, Die Tagespost 09.05.2020