Grundriss Staatliche Finanzpolitik - Bajohr, Stefan
32,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Lehrbuch bietet einen leicht verständlichenÜberblicküber das schwer zugängliche Thema der Finanzpolitik. Es stellt die staatliche Abgaben- und Haushaltspolitik im Bund undin den Ländern vor, präsentiert die wesentlichen Eckdaten des Steuer- und Haushaltsrechts, führt in die aktuellen finanzpolitischen Debatten ein und stellt Bezüge zu anderen Politikfeldern und Ebenen (Weltwirtschaft, EU, Kommunen) her. Die Darstellung verdeutlicht, wie die Finanzpolitik ordnungspolitisch interveniert und prozesspolitisch auf die Verteilung von Verantwortung, Ressourcen und Entscheidungsgewalt einwirkt.…mehr

Produktbeschreibung
Das Lehrbuch bietet einen leicht verständlichenÜberblicküber das schwer zugängliche Thema der Finanzpolitik. Es stellt die staatliche Abgaben- und Haushaltspolitik im Bund undin den Ländern vor, präsentiert die wesentlichen Eckdaten des Steuer- und Haushaltsrechts, führt in die aktuellen finanzpolitischen Debatten ein und stellt Bezüge zu anderen Politikfeldern und Ebenen (Weltwirtschaft, EU, Kommunen) her. Die Darstellung verdeutlicht, wie die Finanzpolitik ordnungspolitisch interveniert und prozesspolitisch auf die Verteilung von Verantwortung, Ressourcen und Entscheidungsgewalt einwirkt.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.2402
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • 2., aktualis. Aufl.
  • Seitenzahl: 280
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 149mm x 22mm
  • Gewicht: 357g
  • ISBN-13: 9783531155265
  • ISBN-10: 3531155261
  • Artikelnr.: 22700827
Autorenporträt
:Prof. Dr. phil. Stefan Bajohr lehrt am Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung für Politikwissenschaft, der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf. 
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
Grundlagen und Grundbegriffe: Aufgaben und Ziele staatlicher Finanzpolitik - Markt und Staat - Staatliche Einnahmen - Staatsausgaben - Steuersystem und Währungshüter: Institutionelle staatliche Steuerungsinstrumente - Steuerungsinstrument Steuern - Staatsanteile am Sozialprodukt - Steuerwiderstand - Vorschläge zur Steuervereinfachung - Staatshaushalt: Funktionen des Haushalts - Beginn des Haushaltskreislaufs - Finanzplan und Finanzplanungsrat - Haushaltsgrundsätze - u. a.
Rezensionen
"Das Thema staatliche Finanzpolitik gilt als schwer zugänglich. Daher ist es lobenswert, wenn sich ein Sozialwissenschaftler vornimmt, die Materie in leicht verständlicher Form aufzubereiten. Dies ist Professor Bajohr [...] tatsächlich gelungen. [...] Ein rundum empfehlenswertes Buch, für diejenigen, die sich die Grundlagen der Finanzpolitik erarbeiten wollen." AKP - Fachzeitschrift für Alternative Kommunal Politik, 03/2008 "Auf 274 Seiten führt der Autor in die Finanz- und Haushaltspolitik der Bundesrepublik und ihrer Länder ein. Dabei gelingt es ihm, die schwierige Materie übersichtlich zu gliedern und sie in einer gut verständlichen Sprache darzureichen. Das ist für all diejenigen eine gute Nachricht, die sich einen ebenso schnellen wie konkreten Zugriff nauf das Thema wünschen [...]." Maas Rhein Zeitung, 29.11.2007 Pressestimmen zur 1. Auflage: "Bajohr gibt auf 270 Seiten einen gut gegliederten Überblick über die einschlägigen Felder der Finanzwissenschaft. Ausgehend von einer grundlegenden Betrachtung der Sphären von Markt und Staat, stelle er Institutionen und Akteure der Finanzpolitik vor, skizziert Steuersystem und Finanzverfassung, schildert das Verfahren der Haushaltsaufstellung und beleuchtet den Staatshaushalt in Funktion und Struktur. Der große Vorzug des Buches ist, dass es Steuer- und Haushaltsrecht nie nur vereinfacht wiedergibt oder statistische Daten nur verbalisiert. Fakten und Praxis sind stets eng verknüpft. Es erklärt nicht nur, wie sich die Staats- oder die Abgabenquote definiert - es zeigt auch, welche Argumente die Debatte darum prägen. Lesbarkeit und Verständlichkeit profitieren davon, dass Bajohr nicht nur Universitätsdozent ist, sondern auch die Praxis kennt - als Grünen-Finanzexperte. Beim Inhalt ist indes ein Vorbehalt anzubringen: Zwar kann man Bajohr nicht mangelnde politische Distanz vorwerfen, doch verbirgt er seine Skepsis gegenüber den Koordinationsfähigkeiten des Marktes nicht. Auch das möge jenen Lehrbuchautoren als A…mehr