Forschungsfeld Politik - Harders, Cilja / Kahlert, Heike / Schindler, Delia (Hgg.)
64,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das Buch bietet aus geschlechtskategoriale Perspektive einen fundierten Überblick über die zentralen methodologischen und methodischen Debatten in den Sozialwissenschaften, die Politik und politisches Handeln ins Zentrum stellen.

Produktbeschreibung
Das Buch bietet aus geschlechtskategoriale Perspektive einen fundierten Überblick über die zentralen methodologischen und methodischen Debatten in den Sozialwissenschaften, die Politik und politisches Handeln ins Zentrum stellen.
  • Produktdetails
  • Politik und Geschlecht 15
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2005
  • Seitenzahl: 324
  • Erscheinungstermin: 14. Juni 2005
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 17mm
  • Gewicht: 439g
  • ISBN-13: 9783810040749
  • ISBN-10: 3810040746
  • Artikelnr.: 13193023
Autorenporträt
Dr. Cilja Harders ist Juniorprofessorin für Politikwissenschaft und Geschlechterforschung an der Ruhr-Universität Bochum.
Dr. Heike Kahlert ist Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie - Makrosoziologie der Universität Rostock.
Dipl.-Pol. Delia Schindler arbeitet am Institut für Wirtschaftsgeographie der Universität Hamburg.
Inhaltsangabe
Zwischenbilanz feministischer Methodologie- und Methodendebatten - 'Engendering' des 'Mainstreams' - Neue Herausforderungen durch kulturwissenschaftliche Perspektiven

Mit Beiträgen von Cilja Harders, Heike Kahlert, Delia Schindler, Sandra Harding, Gabriele Sturm, Jürgen Budde, Susanne Sander, Steffani Engler, Andrea Bührmann, Annette Henninger, Ina Kerner, Gayatri Chakravorty Spivak, Antke Engel, Claudia Lenz, Kirsten Heinsohn, Katy Teubener
Rezensionen
"Der Band bietet [...] einen Beitrag zum Verstehen des Verstehens [...] und trägt damit hoffentlich zu einer intensiveren Auseinandersetzung über den Zusammenhang zwischen der Fragestellung, dem Verfahren und dem Ergebnis von Forschung in den Sozialwissenschaften im allgemeinen aber auch in der Politikwissenschaft im Besonderen bei." Femina Politica, 02/2006