39,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Das Buch bietet die erste vollständige Interpretation von Platons 'Staat' in deutscher Sprache. In einer genauen Analyse der Einzelargumente wird eine textgenaue Erschließung der platonischen Gedankenführung erzielt. Diese argumentationslogische Würdigung verknüpft der Autor mit einer Untersuchung der literarischen Formelemente und stellt so die enge Verbindung zwischen Gedankenkunst und Sprachkunst bei Platon heraus. Durch philosophiehistorische Vergleiche und Konfrontationen mit den Positionen anderer Denker treten die Besonderheit des platonischen Denkens und der philosophiegeschichtliche Ort des 'Staats' deutlich hervor.…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch bietet die erste vollständige Interpretation von Platons 'Staat' in deutscher Sprache. In einer genauen Analyse der Einzelargumente wird eine textgenaue Erschließung der platonischen Gedankenführung erzielt. Diese argumentationslogische Würdigung verknüpft der Autor mit einer Untersuchung der literarischen Formelemente und stellt so die enge Verbindung zwischen Gedankenkunst und Sprachkunst bei Platon heraus. Durch philosophiehistorische Vergleiche und Konfrontationen mit den Positionen anderer Denker treten die Besonderheit des platonischen Denkens und der philosophiegeschichtliche Ort des 'Staats' deutlich hervor.
  • Produktdetails
  • Werkinterpretationen
  • Verlag: Wbg Academic
  • 1999.
  • Erscheinungstermin: Dezember 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 146mm x 27mm
  • Gewicht: 525g
  • ISBN-13: 9783534200498
  • ISBN-10: 3534200497
  • Artikelnr.: 22588081
Autorenporträt
Wolfgang Kersting, geb. 1946, Professor für Philosophie an der Universität Kiel. Studium in Göttingen und Hannover, Lehrtätigkeit in Hannover, Göttingen, Marburg und München (am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft). Buchveröffentlichungen: Wohlgeordnete Freiheit. Immanuel Kants Rechts- und Staatsphilosophie (1984; erw. Taschenbuchauflage 1993); Niccolo Machiavelli. Leben - Werk - Wirkung (1988); Positionen der Philosophie der Gegenwart (3 Teile, 1989); Thomas Hobbes (1992); John Rawls (1993); Die politische Philosophie des Gesellschaftsvertrags (1994); Recht, Gerechtigkeit und demokratische Tugend (1997); Platons 'Staat' (1999).