Die Ventrikelfunktion bei Patienten mit Angina pectoris - Nechwatal, W.
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

behandeln, tendieren im allgemeinen zu einer zu geringen Belastung zur Vermeidung von Zwischenfallen. Dazu kommt, daB man einen Patienten urn so besser - besser im Sinne von der zu erwartenden Ausbeute an diagnostischer Informatio- belasten kann, je besser man ihn kennt. Die Parameter, nach denen sich die Belastung richten solI, wie Herzfrequenz und Alter, dazu fiir Erstuntersuchungen eng zu fassende Abbruchkriterien, die individuell iiberschritten werden konnen, ersetzen fiir wissen schaftliche Untersuchungen nicht die Prasenz des behandelnden Kardiologen. Diese Feststellung gilt nur, wenn…mehr

Produktbeschreibung
behandeln, tendieren im allgemeinen zu einer zu geringen Belastung zur Vermeidung von Zwischenfallen. Dazu kommt, daB man einen Patienten urn so besser - besser im Sinne von der zu erwartenden Ausbeute an diagnostischer Informatio- belasten kann, je besser man ihn kennt. Die Parameter, nach denen sich die Belastung richten solI, wie Herzfrequenz und Alter, dazu fiir Erstuntersuchungen eng zu fassende Abbruchkriterien, die individuell iiberschritten werden konnen, ersetzen fiir wissen schaftliche Untersuchungen nicht die Prasenz des behandelnden Kardiologen. Diese Feststellung gilt nur, wenn der Kardiologe den Patienten wirklich aus mehreren vorhergehenden Untersu chungen und Beratungen kennt. Unter den szintigraphischen Methoden ist die Radionuklidven trikulographie von besonderer Bedeutung, da sie die Erfassung quantitativer Daten iiber die Herzfunktion erlaubt, in erster Linie die Auswurffraktion und die regionale Motilitat. Dabei fallt fiir die koronare Herzkrankheit besonders
ins Gewicht, daB sie unter Be1astung vorgenommen werden und leicht wiederholt werden kann. Die Wirkung eines oder mehrerer Pharmaka und deren Interaktion kann somit objektiv, vom Auge des Untersu chers unabhangig, beurteilt werden.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 1984.
  • Seitenzahl: 96
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 1984
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 170mm x 5mm
  • Gewicht: 196g
  • ISBN-13: 9783540134084
  • ISBN-10: 3540134085
  • Artikelnr.: 36111027
Inhaltsangabe
1 Einleitung.- 2 Die Ventrikelfunktion bei der koronaren Herzkrankheit.- 2.1 Pathophysiologische Grundlagen.- 2.2 Globale Parameter.- 2.2.1 Herzzeitvolumen und Schlagvolumen.- 2.2.2 Füllungsdruck des linken Ventrikels.- 2.2.3 Enddiastolisches Volumen des linken Ventrikels.- 2.2.4 Enddiastolische Druck-Volumen-Beziehung.- 2.2.5 Beziehung zwischen Pumpgrößen und Vordehnung des linken Ventrikels.- 2.2.6 Die linksventrikuläre Auswurffraktion.- 2.2.7 Die rechtsventrikuläre Funktion.- 2.3 Regionale Parameter.- 2.3.1 Methodik der regionalen Wandbewegungsanalyse.- 2.3.2 Die regionale linksventrikuläre Funktion bei Angina pectoris.- 2.4 Diagnostische Wertigkeit der verschiedenen Parameter.- 3 Der Einfluß einer ?-adrenergen Blockade.- 3.1 Pathophysiologische Grundlagen.- 3.2 Hämodynamische Änderungen unter ?-adrenerger Blockade.- 3.3 Die globale und regionale linksventrikuläre Funktion unter ?-adrenerger Blockade.- 4 Der Einfluß einer Kombination von ?-adrenerger Blockade und Nitraten.- 4.1 Pathophysiologische Grundlagen.- 4.2 Hämodynamische Änderungen unter ?-Blockade und Nitraten.- 4.3 Die globale und regionale linksventrikuläre Funktion unter ?-adrenerger Blockade und Nitraten.- 4.4 Das antianginöse Prinzip der Wandspannungsreduktion.- 5 Folgerungen für die Klinik.- 5.1 Diagnostische Implikationen.- 5.2 Therapeutische Implikationen.- 5.2.1 Medikamentöse Therapie.- 5.2.2 Selektion von Patienten zu revaskularisierenden Maßnahmen.- Literatur.