16,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

In Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche ist die Frage »Was ist der Mensch?« aktueller denn je. Denn von der Antwort hängt ab, was wir Menschen aus der Welt, in der wir leben, und aus uns selbst machen. Vor diesem Hintergrund stellt der Autor die anthropologische Frage neu: Nicht nach dem Wesen des Menschen wird gefragt, sondern »Wie ist es, ein Mensch zu sein?«. Der Schlüsselbegriff, den Fellmann in den Mittelpunkt seiner Überlegungen stellt, ist »Lebensgefühl«. In neun konzisen Abschnitten verfolgt der Autor das Menschsein in verschiedenen Schichten der Lebenswelt, von den basalen Instinkten…mehr

Produktbeschreibung
In Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche ist die Frage »Was ist der Mensch?« aktueller denn je. Denn von der Antwort hängt ab, was wir Menschen aus der Welt, in der wir leben, und aus uns selbst machen. Vor diesem Hintergrund stellt der Autor die anthropologische Frage neu: Nicht nach dem Wesen des Menschen wird gefragt, sondern »Wie ist es, ein Mensch zu sein?«. Der Schlüsselbegriff, den Fellmann in den Mittelpunkt seiner Überlegungen stellt, ist »Lebensgefühl«. In neun konzisen Abschnitten verfolgt der Autor das Menschsein in verschiedenen Schichten der Lebenswelt, von den basalen Instinkten über die historischen Ausformungen des moralischen Empfindens bis hin zu postmodernen Lebensgefühlen in der globalen und digitalen Welt.
  • Produktdetails
  • Blaue Reihe
  • Verlag: Meiner
  • Seitenzahl: 141
  • Erscheinungstermin: April 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 131mm x 12mm
  • Gewicht: 222g
  • ISBN-13: 9783787334339
  • ISBN-10: 3787334335
  • Artikelnr.: 50276762
Autorenporträt
Fellmann, Ferdinand§Ferdinand Fellmann ( 14. Dezember 1939 in Hirschberg im Riesengebirge, Schlesien; 28. Oktober 2019 in Münsterwar ein deutscher Philosoph und Professor Emeritus an der TU Chemnitz mit den Arbeitsschwerpunkten: Hermeneutik, Ethik, Lebensphilosophie, Evolutionsbiologie.