Kernkompetenzen in der Integrativen Gestalttherapie - Grillmeier-Rehder, Ursula
49,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Ursula Grillmeier-Rehder erforscht die Kernkompetenzen und spezifischen Kompetenzen der Integrativen Gestalttherapie im Hinblick auf die therapeutische Haltung und die therapeutische Beziehungsgestaltung. Die Autorin verknüpft ihre Erkenntnisse mit aktuellen Befunden aus der Kompetenzforschung und dem Einfluss von Therapeutenfaktoren auf die Wirksamkeit psychotherapeutischer Behandlung. Diese Ausbildungsstudie stellt somit einen wichtigen Beitrag zu grundlegenden Aspekten von Kompetenzerwerb und Didaktik in der psychotherapeutischen Ausbildung dar.…mehr

Produktbeschreibung
Ursula Grillmeier-Rehder erforscht die Kernkompetenzen und spezifischen Kompetenzen der Integrativen Gestalttherapie im Hinblick auf die therapeutische Haltung und die therapeutische Beziehungsgestaltung. Die Autorin verknüpft ihre Erkenntnisse mit aktuellen Befunden aus der Kompetenzforschung und dem Einfluss von Therapeutenfaktoren auf die Wirksamkeit psychotherapeutischer Behandlung. Diese Ausbildungsstudie stellt somit einen wichtigen Beitrag zu grundlegenden Aspekten von Kompetenzerwerb und Didaktik in der psychotherapeutischen Ausbildung dar.
  • Produktdetails
  • BestMasters
  • Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH / Springer-Verlag GmbH
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-658-27985-1
  • 1. Aufl. 2020
  • Seitenzahl: 213
  • Erscheinungstermin: 21. November 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 12mm
  • Gewicht: 301g
  • ISBN-13: 9783658279851
  • ISBN-10: 3658279850
  • Artikelnr.: 57646891
Autorenporträt
Ursula Grillmeier-Rehder ist Psychotherapeutin in freier Praxis und als Ausbilderin im fachspezifischen Institut für Integrative Gestalttherapie in Wien (IGWien) tätig.
Inhaltsangabe
Der Begriff der Kompetenz.
Wirkfaktoren in der Psychotherapie.
Die therapeutische Haltung als therapeutischer Bezugspunkt.
Ableitung der Kompetenzen aus der Literatur.
Relevanz, Vermittlung und Anwendungssicherheit.
Kompetenzvermittlung und
entwicklung in der Ausbildung.
Schlussfolgerungen für Ausbildung und Training.