15,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Emmanuel Levinas (1906-1995) ist einer der bekanntesten (jüdischen) Vertreter der Phänomenologie und der Existenzphilosophie. Er ist der Begründer einer philosophischen Richtung, die sich mit dem Verhältnis des Ich zum Anderen auseinander setzt. Taureck bestimmt in dieser Einführung als levinassches Zentralmotiv den extremen Humanismus einer sich verpflichtenden Hinwendung zum anderen Menschen. "Es empfiehlt sich, auf Taurecks ausgezeichnete kleine Einführung zurückzugreifen, die Levinas' philosophisch-ethische Herausforderung - entgegen der immer noch gängigen theologisch zentrierten Rezeption - wirklich ernst nimmt." NZZ…mehr

Produktbeschreibung
Emmanuel Levinas (1906-1995) ist einer der bekanntesten (jüdischen) Vertreter der Phänomenologie und der Existenzphilosophie. Er ist der Begründer einer philosophischen Richtung, die sich mit dem Verhältnis des Ich zum Anderen auseinander setzt. Taureck bestimmt in dieser Einführung als levinassches Zentralmotiv den extremen Humanismus einer sich verpflichtenden Hinwendung zum anderen Menschen.
"Es empfiehlt sich, auf Taurecks ausgezeichnete kleine Einführung zurückzugreifen, die Levinas' philosophisch-ethische Herausforderung - entgegen der immer noch gängigen theologisch zentrierten Rezeption - wirklich ernst nimmt." NZZ
  • Produktdetails
  • Zur Einführung
  • Verlag: Junius Verlag
  • 2., unveränd. Aufl.
  • Seitenzahl: 249
  • Erscheinungstermin: Oktober 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 170mm x 118mm x 27mm
  • Gewicht: 248g
  • ISBN-13: 9783885066729
  • ISBN-10: 3885066726
  • Artikelnr.: 26975427
Autorenporträt
Stegmaier, Werner
Werner Stegmaier ist Professor für Philosophie am Institut für Philosophie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.