Das Subjekt als Grenze - Stengel, Kathrin

109,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 5,36 monatlich
0 °P sammeln

  • Buch mit Leinen-Einband

Jetzt bewerten

Wittgenstein und Merleau-Ponty gelten als Vertreter zweier gegensätzlicher Schulen, der Analytischen Philosophie und der Phänomenologie. In ihrer topologisch vergleichenden Analyse eröffnet Stengel an Hand der Situierung des Menschen im intersubjektiven Raum einen neuen Blick auf wesentliche Themen der modernen Philosophie, insbesondere die Probleme der Sprache und der Wahrnehmung. Der Vergleich der Wittgensteinschen Sprach- und der Merleau-Pontyschen Wahrnehmungsanalyse offenbart dabei verblüffende Ähnlichkeiten, die sich in einer Theorie des Schauens zusammenführen lassen.
Das Buch
…mehr

Produktbeschreibung
Wittgenstein und Merleau-Ponty gelten als Vertreter zweier gegensätzlicher Schulen, der Analytischen Philosophie und der Phänomenologie. In ihrer topologisch vergleichenden Analyse eröffnet Stengel an Hand der Situierung des Menschen im intersubjektiven Raum einen neuen Blick auf wesentliche Themen der modernen Philosophie, insbesondere die Probleme der Sprache und der Wahrnehmung. Der Vergleich der Wittgensteinschen Sprach- und der Merleau-Pontyschen Wahrnehmungsanalyse offenbart dabei verblüffende Ähnlichkeiten, die sich in einer Theorie des Schauens zusammenführen lassen.

Das Buch revolutioniert die Debatte zwischen "Analytischer" und "Kontinentaler" Philosophie.
  • Produktdetails
  • Quellen und Studien zur Philosophie Bd.59
  • Verlag: De Gruyter
  • Reprint 2012
  • Seitenzahl: 168
  • Erscheinungstermin: 22. September 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 230mm x 155mm x 15mm
  • Gewicht: 360g
  • ISBN-13: 9783110177145
  • ISBN-10: 3110177145
  • Artikelnr.: 11913850