22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dort der rasante Humusschwund, hier die rapide Zunahme von Kohlendioxid. Was nach zwei separaten Problemen aussieht, ist eng mit-einander verbunden: Wir haben zu wenig Kohlenstoff im Boden und zu viel in der Atmosphäre. Die Devise lautet also: "Back to the roots!"
Ein globaler Humusaufbau von nur einem Prozent würde genügen, um den CO2-Gehalt der Atmosphäre auf ein ungefährliches Maß zu senken. Was einfach klingt, ist es auch, denn die Methoden sind zum Teil schon seit Jahrhunderten bekannt. Unter Labels wie Permakultur oder Carbon Farming erleben sie gerade ihre Renaissance: Gärtnern mit…mehr

Produktbeschreibung
Dort der rasante Humusschwund, hier die rapide Zunahme von Kohlendioxid. Was nach zwei separaten Problemen aussieht, ist eng mit-einander verbunden: Wir haben zu wenig Kohlenstoff im Boden und zu viel in der Atmosphäre. Die Devise lautet also: "Back to the roots!"

Ein globaler Humusaufbau von nur einem Prozent würde genügen, um den CO2-Gehalt der Atmosphäre auf ein ungefährliches Maß zu senken. Was einfach klingt, ist es auch, denn die Methoden sind zum Teil schon seit Jahrhunderten bekannt. Unter Labels wie Permakultur oder Carbon Farming erleben sie gerade ihre Renaissance: Gärtnern mit Terra Preta, Ackern ohne Pflug, das Lenken mikrobieller Prozesse oder die Vitalisierung von Kulturen - all diese Methoden reichern den Boden mit Humus an und ermöglichen damit gesunde Lebensmittel. Global gesehen ist die "Humusrevolution" deshalb der wichtigste Hoffnungsträger für weltweite Ernährungssouveränität - sowie für den Kampf gegen Klimaextreme, Armut und Migration. Und das Gute daran:Jeder kann mithelfen und sofort anfangen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Oekom
  • Seitenzahl: 235
  • Erscheinungstermin: 20. Februar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 224mm x 151mm x 20mm
  • Gewicht: 454g
  • ISBN-13: 9783865818386
  • ISBN-10: 3865818382
  • Artikelnr.: 47130688
Autorenporträt
Mit ihrem im oekom verlag erschienenen Buch über die Wundererde aus dem Regenwald, Terra Preta, sorgte Ute Scheub schon einmal für Furore. Im Verbund mit dem Geografen und Permakulturexperten Stefan Schwarzer vom Ökodorf Tempelhof legt die promovierte Politologin und Autorin zahlreicher Sachbücher ein weiteres Standardwerk vor, das den Bestseller »Terra Preta« ergänzt und weiterführt.
Rezensionen
"Dieses Buch ist fantastisch, motivierend und aufschlussreich. Für jede Schule und jeden Gärtner unbedingt lesenswert, aber auch für Profis. Wenn Viele mitmachen können wir etwas bewegen." www.fachbuchkritik.de, Andy Sauer Wer offen genug ist, sich von dem klug gemachten, gut aufgemachten Buch begeistern zu lassen, den laden Ute Scheub und Stefan Schwarzer ein, schon einmal im Kleinen mit der aufbauenden Bodenarbeit zu beginnen." Oya, Jochen Schilk "Das Buch präsentiert beeindruckende Beispiele. Es zeigt aber auch, was selbst im kleinsten Garten für ihn getan werden kann." Berliner Zeitung, Sabine Rohlf "Was nach dem Zuschlagen des Buches bleibt, ist ein unbändiger Tatendrang und die Gewissheit, dass eine Regeneration der planetarischen Ökosysteme noch möglich ist und der Schlüssel dazu zu unseren Füßen liegt." UfU Zeitschrift, Patrick Konopatzki "Das Buch "Die Humusrevolution" ist ein gut lesbares Stück Globalisierungskritik, das die Probleme im Wortsinn an der Wurzel packt, nämlich am Boden. Und so ernst das Thema auch ist, Ute Scheub präsentiert ihre und Stefan Schwarzers Ideen stets mit einem Augenzwinkern und Sinn für Humor." Deutschlandfunk, Jantje Hannover "Seit Erhard Hennings "Geheimnisse der fruchtbaren Böden" hat es wohl kein so fundiertes Buch mehr gegeben zu diesem elementaren Thema." natürlich, Andreas Krebs "Das Buch ist gefällig zu lesen und bietet viel Information, allerdings ohne fachlich allzu tief zu schürfen. Man kann seine Lektüre jedem ans Herz legen, der mit Pflanzenkultur befasst ist." Gartenpraxis, Agnes Pahler "Ihr Buch ist elementar, denn es zeigt die Notwendigkeit und zugleich Wege auf, wie wir die Grundelemente guten Lebens für alle Menschen in einer lebenswerten Welt nachhaltig schützen und für unsere Nachfahren bewahren können. Dabei geht es um Boden, Wasser, Klima, Artenvielfalt und um eine neue globale Verantwortung für diese ökologischen Grundbausteine, ohne die jeder gesellschaftliche, soziale und schließlich auch ökonomische "Überbau" zum Einsturz verurteilt wäre. (...) ich danke Ihnen (...) für die Gelegenheit zu einer außerordentlich inspirierenden Lektüreerfahrung." Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen " Das Buch ist ein leicht lesbares Stück Globalisierungskritik, vollgepackt mit vielen praktikablen Lösungsansätzen." kraut&rüben "Das Buch (...) sollte Pflichtlektüre in allen Schulen sein." Gegenwind - Politik und Kultur in Schleswig-Holstein & Hamburg, Klaus Peters "(...) seit Erhard Hennings 'Geheimnisse der fruchtbaren Böden' hat es wohl kein so fundiertes Buch mehr gegeben zu diesem elementaren Thema." natürlich…mehr