Pflanzenbiochemie - Heldt, Hans-Walter; Piechulla, Birgit
69,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Pflanzenbiochemie" hat sich im deutschsprachigen Raum, aber auch in zahlreichen Übersetzungen als Standardlehrbuch etabliert. Birgit Piechulla, Dozentin an der Universität Rostock, zeichnet als Co-Autorin bei dieser 5. Auflage verantwortlich und hat zusammen mit Hans-Walter Heldt das Buch gründlich überarbeitet und aktualisiert. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse fanden Eingang in dieses Buch, die sich auch in neuen Abbildungen sowie der stark überarbeiteten Literatur widerspiegeln.
Besonderen Wert legen die Autoren darauf, die offenen, zukunftsweisenden Fragen, die den derzeitigen
…mehr

Produktbeschreibung
Die Pflanzenbiochemie" hat sich im deutschsprachigen Raum, aber auch in zahlreichen Übersetzungen als Standardlehrbuch etabliert. Birgit Piechulla, Dozentin an der Universität Rostock, zeichnet als Co-Autorin bei dieser 5. Auflage verantwortlich und hat zusammen mit Hans-Walter Heldt das Buch gründlich überarbeitet und aktualisiert. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse fanden Eingang in dieses Buch, die sich auch in neuen Abbildungen sowie der stark überarbeiteten Literatur widerspiegeln.

Besonderen Wert legen die Autoren darauf, die offenen, zukunftsweisenden Fragen, die den derzeitigen Stand unseres Wissens markieren, aufzuzeigen. Aktualität sowie die klare und verständliche Didaktik komplexer Sachverhalte darzustellen -- das sind die Kennzeichen dieses Lehrbuches. Mit sorgfältig erstellten zweifarbigen Abbildungen erfüllt es einen hohen didaktischen Anspruch und reiht sich unter die besten Biochemie-Lehrbücher.
  • Produktdetails
  • Springer Spektrum
  • Verlag: Springer, Berlin; Springer Spektrum
  • Artikelnr. des Verlages: 86302998
  • 5. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 11. Januar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 267mm x 207mm x 33mm
  • Gewicht: 1645g
  • ISBN-13: 9783662443972
  • ISBN-10: 366244397X
  • Artikelnr.: 41326813
Autorenporträt
Prof. Dr. Hans-Walter Heldt, einer der renommiertesten deutschen Pflanzenbiochemiker, leitete die Abteilung für Biochemie der Pflanze am Albrecht-von-Haller-Institut für Pflanzenwissenschaften der Universität Göttingen. Seine Forschungsinteressen gelten dem Photosynthese-Stoffwechsel höherer Pflanzen und dem Metabolitentransport. Für seine Arbeiten wurde er 1993 mit dem Max-Planck-Forschungspreis und im Jahre 2002 vom Institute for Scientific Information (ISI) als "Highly Cited Researcher" ausgezeichnet. Prof. Dr. Birgit Piechulla habilitierte bei Prof. Dr. H.-W. Heldt und leitet seit 1996 die Abteilung für Biochemie am Institut für Biowissenschaften der Unviersität Rostock. Ihre Forschungsaktivitäten konzentrierten sich auf molekulare Regulationsmechanismen der Chloroplastendifferenzierung, der Lichtsammelkomplexe und der Biologischen Uhr. Aktuell beschäftigt sie sich mit dem Sekundärstoffwechsel der höheren Pflanzen, insbesondere stehen Enzyme und deren Struktur-Funktionsbeziehungen, die Isolierung von Duftstoffen und nutzbaren Naturstoffen im Fokus ihrer wissenschaftlichen Arbeiten.
Inhaltsangabe
Vorworte zu den verschiedenen Auflagen.- Einleitung.- Eine Blattzelle ist in mehrere metabolische Kompartimente unterteilt.- Die Nutzung der Energie des Sonnenlichts durch die Photosynthese ist die Grundlage für das Leben auf der Erde.- Die Photosynthese ist ein Elektronentransportprozess.- Bei der Photosynthese wird ATP erzeugt.- Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zellen.- Der Calvin-Cyclus ist reaktionsweg für die photosynthetische CO2-Assimilation.- Über den Photorespirationsweg wird das durch die Oxygenaseaktivität der RubisCO gebildete Photoglycolat receycelt".- Photosynthese ist mit Wasserverbrauch verbunden.- Polysaccharide sind Speicher- und Transportform bei der Photosynthese gebildeten Kohlenhydrate.- Die Assimilation von Nitrat wird zur Synthese von organischem Material benötigt.- Durch N2-Fixierung kann der Luftstickstoff für das Pflanzenwachstum genutzt werden.- Die Assimilation von Sulfat ermöglicht die Synthese schwefelhaltiger Verbindungen.- Durch den Pholemtransport erreichen die Photoassimilate ihre Verbrauchsorte.- Produkte der Nitratassimilation werden in der Pflanze in Form von Proteinen gespeichert.- Lipide wirken als Membranbausteine und Kohlenstoffspeicher.- Sekundärmetabolite erfüllen in Pflanzen spezielle ökologische Funktionen.- Eine große Vielfalt von Isoprenoiden erfüllt sehr unterschiedliche Funktionen im Pflanzenstoffwechsel.- Die Phenylpropanoide umfassen eine Vielfalt pflanzlicher Sekundärmetabolite und Zellwandbestandteile.- Vielfältige Signale koordinieren Wachstum und Entwicklung verschiedener Pflanzenorgane und bewirken deren Anpassung an unterschiedliche Umweltbedingungen.- Eine Pflanzenzelle besitzt drei verschiedene Genome.- Die Proteinbiosynthese findet an verschiedenen Orten statt.- Durch Gentechnik können Pflanzen den Bedürfnissen von Landwirtschaft, Ernährung und Industrie angepasst werden.- Index.
Rezensionen
“... Die empfehlenswerte Neuauflage enthält zahlreicheübersichtliche zweifarbige Abbildungen sowie Tabellen und wird erwartungsgemäß über den Kreis der in erster Linie angesprochenen Studierenden der Biologie hinaus weite Verbreitung finden.” (Dr. Dieter Holzner, in: CLB Chemie in Labor und Biotechnik, Jg. 66, Heft 11, Dezember 2015)