54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Wer kontrolliert den BND? Erste umfassende Bestandsaufnahme Cancer biotherapy has now truly matured into the fourth modality of cancer treatment. This fifth revised edition describes the tremendous progress that has been made in recent years using biologicals in cancer treatment.
Die parlamentarische Kontrolle des Auslandsnachrichtendienstes begann in Deutschland sehr früh. Mit der Übernahme der Organisation Gehlen als Bundesnachrichtendienst 1956, erhielt das Parlament die Aufgabe zu kontrollieren. In der Praxis entpuppte sich die Kontrolle als stumpfes Schwert. Die wichtigsten Gründe…mehr

Produktbeschreibung
Wer kontrolliert den BND? Erste umfassende Bestandsaufnahme
Cancer biotherapy has now truly matured into the fourth modality of cancer treatment. This fifth revised edition describes the tremendous progress that has been made in recent years using biologicals in cancer treatment.

Die parlamentarische Kontrolle des Auslandsnachrichtendienstes begann in Deutschland sehr früh. Mit der Übernahme der Organisation Gehlen als Bundesnachrichtendienst 1956, erhielt das Parlament die Aufgabe zu kontrollieren. In der Praxis entpuppte sich die Kontrolle als stumpfes Schwert. Die wichtigsten Gründe lagen darin, dass auch die Regierungskontrolle oftmals versagte, die Parlamentarier in einer schwachen Position waren und es ein weitverzweigtes Netz von Abhängigkeiten zwischen Politik und Geheimdienst gab. Die Arbeit zeichnet den Weg der Reformen nach und wertet dazu bisher unzugängliche Quellen aus.
  • Produktdetails
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2009
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 11. Dezember 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 17mm
  • Gewicht: 374g
  • ISBN-13: 9783531163475
  • ISBN-10: 3531163477
  • Artikelnr.: 24789659
Autorenporträt
Stefanie Waske ist Politikwissenschaftlerin und arbeitet z. Z. an der Journalistenschule Ruhr der Braunschweiger Zeitung.
Inhaltsangabe
Voraussetzungen
Erste Erfahrungen
Krise und kein Ende
Kontrolle gegen die Krise
Schwierige Reformen
Reform oder Politisierung
Kontinuität und Rückschau

Rezensionen
"Stefanie Waskes Arbeit bildet eine lohnende Lektüre für alle, die mehr wissen wollen über die jüngere deutsche Geschichte und über das bis heute andauernde unselige Zusammenspiel zwischen Geheimdiensten, Politikern und Medien."
www.hintergrund.de, 16.07.2009

"[...] lesenswertes und teilweise spannendes Buch [...]. Das liegt auch daran, dass die Autorin der Deskription gegenüber einer theoretischen Erörterung über das Wechselverhältnis von demokratischer Politik und operativer Arbeit der Auslandsnachrichtendienste den Vorzug gibt." Öffentliche Sicherheit - Das Magazin des Innenministeriums, 03-04/2009