8,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Filigrane Szenen aus Papier fangen die Stimmung verschneiter Landschaften und den Zauber nostalgischer Weihnachtserinnerungen ein. In Rahmen werden diese bezaubernden Winterszenen aus mehreren Papierschichten aufgebaut und erhalten so eine dekorative Tiefenwirkung, warm beleuchtet geben sie stimmungsvolle Dekoobjekte in der dunklen, kalten Winterzeit ab. Die Vorlagen zum Nacharbeiten der Szenen können als Dateien für den Hobbyplotter heruntergeladen oder einfach vom beiliegenden Vorlagenbogen abkopiert und ausgeschnitten werden. Schmücken auch Sie Ihr Zuhause mit diesen zauberhaft-filigranen Dekorationen zu Weihnachten!…mehr

Produktbeschreibung
Filigrane Szenen aus Papier fangen die Stimmung verschneiter Landschaften und den Zauber nostalgischer Weihnachtserinnerungen ein. In Rahmen werden diese bezaubernden Winterszenen aus mehreren Papierschichten aufgebaut und erhalten so eine dekorative Tiefenwirkung, warm beleuchtet geben sie stimmungsvolle Dekoobjekte in der dunklen, kalten Winterzeit ab. Die Vorlagen zum Nacharbeiten der Szenen können als Dateien für den Hobbyplotter heruntergeladen oder einfach vom beiliegenden Vorlagenbogen abkopiert und ausgeschnitten werden. Schmücken auch Sie Ihr Zuhause mit diesen zauberhaft-filigranen Dekorationen zu Weihnachten!
  • Produktdetails
  • Topp Buchreihe Nr.4274
  • Verlag: Frech
  • Seitenzahl: 32
  • Erscheinungstermin: 14. Juni 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 219mm x 169mm x 15mm
  • Gewicht: 185g
  • ISBN-13: 9783772442742
  • ISBN-10: 3772442749
  • Artikelnr.: 48129128
Autorenporträt
Täubner, Armin
Fast so alt wie der frechverlag und auch schon ein gutes Vierteljahrhundert dabei - es ist nicht übertrieben, mich als Dinosaurier des Bastelns zu bezeichnen, als Saurus creativus sozusagen. Ob Papier, Holz, Windowcolor, Tontöpfe, Wäscheklammern oder Scoubidou, jedes Material inspiriert mich. Am liebsten entwerfe ich Tiere, man merkt mir meine ursprüngliche Ausbildung zum Biologie- und Kunstlehrer eben immer noch an. Der wahre Grund für meine tierische Vorliebe liegt aber eher in meiner philosophischen Philanthropie begründet: Sind Tiere nicht die besseren Menschen?