14,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Viele junge Eltern kennen dieses Phänomen: Das gemeinsame Kind, eigentlich sichtbares Zeichen der Zusammengehörigkeit, verbindet und trennt zugleich. An die Stelle der bisherigen intensiven Zweisamkeit tritt plötzlich die Verantwortung und gemeinsame Sorge für eine dritte Person, für eine kleine Familie. Das Leben ändert sich grundlegend - der Alltag, die Gesprächsthemen, der Freundeskreis. Die Beziehung der frisch gebackenen Eltern bleibt dabei häufig zwischen Geld verdienen, Windeln wechseln und Rückbildungsgymnastik auf der Strecke. Damit die Liebe an dieser Herausforderung nicht zerbricht,…mehr

Produktbeschreibung
Viele junge Eltern kennen dieses Phänomen: Das gemeinsame Kind, eigentlich sichtbares Zeichen der Zusammengehörigkeit, verbindet und trennt zugleich. An die Stelle der bisherigen intensiven Zweisamkeit tritt plötzlich die Verantwortung und gemeinsame Sorge für eine dritte Person, für eine kleine Familie. Das Leben ändert sich grundlegend - der Alltag, die Gesprächsthemen, der Freundeskreis. Die Beziehung der frisch gebackenen Eltern bleibt dabei häufig zwischen Geld verdienen, Windeln wechseln und Rückbildungsgymnastik auf der Strecke. Damit die Liebe an dieser Herausforderung nicht zerbricht, hat Helen Heinemann fünfzig Ratschläge zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie aus typischen Krisensituationen heraus- und wieder zueinander finden können.
  • Produktdetails
  • Verlag: Westhafen Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 3961187
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 154
  • Erscheinungstermin: Januar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 134mm x 15mm
  • Gewicht: 212g
  • ISBN-13: 9783942836012
  • ISBN-10: 3942836017
  • Artikelnr.: 34771122
Autorenporträt
Helen Heinemann, geboren 1955, ist Dipl. Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin und Mutter von vier Kindern. Seit 1982 ist sie in der Gesundheitsförderung mit Vorträgen, Seminaren, Beratung und Coaching zu persönlichen und beruflichen Übergangsphasen tätig. 2005 Gründung des Instituts für Burnout-Prävention - IBP-Hamburg. Veröffentlichungen zu Themen der Veränderungen im Lebenszyklus, so u. a. 'Meine Schwangerschaft' (Börm Bruckmeier, 2002), 'Warum Burnout nicht vom Job kommt' (Adeo, 2012) und "Warum Stress glücklich macht" (Adeo 2015).