Ozzy - Osbourne, Ozzy
10,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der legendäre "Prince of Darkness" erzählt alles
Der King of Heavy Metal hat es geschafft: Seine Memoiren erscheinen noch zu Lebzeiten. Und sie begeistern alle: die Fans seiner wegweisenden Band Black Sabbath und die Millionen Zuschauer der Kult-TVSerie "Die Osbournes". Trotz seiner berühmtberüchtigten Alkohol-&-Drogen-Eskapaden verfügt Ozzy über ein erstaunliches Erinnerungsvermögen und erzählt in bester Monty-Python-Manier von seiner Kindheit, seinem Traum vom Rockstarleben, dem Schock des Berühmtseins und den vielen ungesunden Nebenwirkungen.…mehr

Produktbeschreibung
Der legendäre "Prince of Darkness" erzählt alles

Der King of Heavy Metal hat es geschafft: Seine Memoiren erscheinen noch zu Lebzeiten. Und sie begeistern alle: die Fans seiner wegweisenden Band Black Sabbath und die Millionen Zuschauer der Kult-TVSerie "Die Osbournes". Trotz seiner berühmtberüchtigten Alkohol-&-Drogen-Eskapaden verfügt Ozzy über ein erstaunliches Erinnerungsvermögen und erzählt in bester Monty-Python-Manier von seiner Kindheit, seinem Traum vom Rockstarleben, dem Schock des Berühmtseins und den vielen ungesunden Nebenwirkungen.
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Nr.67605
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 479
  • Erscheinungstermin: 8. Oktober 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 118mm x 40mm
  • Gewicht: 429g
  • ISBN-13: 9783453676053
  • ISBN-10: 345367605X
  • Artikelnr.: 35521652
Autorenporträt
Osbourne, Ozzy
Ozzy Osbourne wurde 1948 in Aston, Birmingham geboren. Mit Black Sabbath und als Solokünstler hat er über 100 Millionen Platten verkauft. Seine TV-Serie "Die Osbournes" war das erfolgreichste MTV-Format aller Zeiten. Er hat fünf Kinder und lebt mit seiner Frau Sharon in Kalifornien und Buckinghamshire.

Ayres, Chris
Chris Ayres ist der L.A.-Korrespondent der "London Times". Er schreibt seit 1997 für die "Times" und war als Korrespondent in New York, Los Angeles und im Irak tätig. Weitere Artikel von ihm erschienen u.a. in "Forbes" und im "Playboy". Bereits bei den Memoiren von Ozzy Osbourne war Chris Ayres als Co-Autor tätig.