Vogelwelt im Wandel - Lingenhöhl, Daniel
Zur Bildergalerie
27,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das erste umfassende und allgemeinverständliche Buch zum Vogelschutz seit 30 Jahren. Hoch aktuell, gerade im Jahr der Artenvielfalt und herausragend geschrieben von einem Ornithologen mit langjähriger journalistischer Erfahrung.

Produktbeschreibung
Das erste umfassende und allgemeinverständliche Buch zum Vogelschutz seit 30 Jahren. Hoch aktuell, gerade im Jahr der Artenvielfalt und herausragend geschrieben von einem Ornithologen mit langjähriger journalistischer Erfahrung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wiley-VCH / Wiley-VCH GmbH
  • Artikelnr. des Verlages: 1132866 000
  • Erscheinungstermin: 23. Februar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 172mm x 20mm
  • Gewicht: 590g
  • ISBN-13: 9783527328666
  • ISBN-10: 3527328661
  • Artikelnr.: 32561466
Autorenporträt
Daniel Lingenhöhl arbeitet seit 2004 als Wissenschaftsjournalist in Heidelberg und beschäftigt sich seit langem mit der Vogelwelt, unter anderem im Rahmen seiner Doktorarbeit am Institut für Geografie der Universität Erlangen über die Artenvielfalt der Cinque Terre Italiens. Seit Anfang an sind Vögel häufig Thema seiner Artikel bei spektrum-direkt oder der Süddeutschen Zeitung. Er gehört seit dem ersten Heft von "Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung" zum Kreis der Autoren und ist Teil des redaktionellen Beirats. Und natürlich beobachtet er auch in seiner Freizeit regelmäßig Vögel und engagiert sich für ihren Schutz.
Inhaltsangabe
Vorwort VON ORTSTREUEN UND FERNREISENDEN Unsere Vögel: Was sie unterscheidet und was sie eint KEINE HEIMAT - NIRGENDWO Die industrialisierte Landwirtschaft drängt Vögel an den Rand
Biolandbau und Extensivierung helfen ihnen LEISE RIESELT DAS GIFT Blei und Pestizide machen den Vögeln immer noch zu schaffen
dabei gibt es unschädliche Alternativen INSELN IN DER ÖDNIS Forstwirtschaft
Infrastruktur und Freizeitindustrie engen die Natur ein - mehr Wildnis nützt seltenen Arten REISENDE SOLL MAN NICHT AUFHALTEN Jagd tötet immer noch Millionen Zugvögel
doch Widerstand lohnt IM SCHWITZKASTEN Der Klimawandel bringt den Rhythmus der Natur durcheinander und verschiebt Verbreitungsgebiete. Können sich alle Vögel anpassen? KÜNSTLICHE AUSLESE Scheinwerfer
Glaswände und Bauwerke als neue tödliche Fallen
Abhilfe wäre nicht schwer SCHLEICHENDER TOD Auch Katzen und Füchse fressen ihren Anteil
Verluste können aber verringert werden DAMIT DER FRÜHLING KEIN STUMMER WIRD Von Städten und Naturreservaten - Vogelschutz im 21. Jahrhundert ANHANG GLOSSAR VOGELARTEN

Vorwort
VON ORTSTREUEN UND FERNREISENDEN
Unsere Vögel: Was sie unterscheidet und was sie eint
KEINE HEIMAT - NIRGENDWO
Die industrialisierte Landwirtschaft drängt Vögel an den Rand, Biolandbau und Extensivierung helfen ihnen
LEISE RIESELT DAS GIFT
Blei und Pestizide machen den Vögeln immer noch zu schaffen, dabei gibt es unschädliche Alternativen
INSELN IN DER ÖDNIS
Forstwirtschaft, Infrastruktur und Freizeitindustrie engen die Natur ein - mehr Wildnis nützt seltenen Arten
REISENDE SOLL MAN NICHT AUFHALTEN
Jagd tötet immer noch Millionen Zugvögel, doch Widerstand lohnt
IM SCHWITZKASTEN
Der Klimawandel bringt den Rhythmus der Natur durcheinander und verschiebt Verbreitungsgebiete. Können sich alle Vögel anpassen?
KÜNSTLICHE AUSLESE
Scheinwerfer, Glaswände und Bauwerke als neue tödliche Fallen, Abhilfe wäre nicht schwer
SCHLEICHENDER TOD
Auch Katzen und Füchse fressen ihren Anteil, Verluste können aber verringert werden
DAMIT DER FRÜHLING KEIN STUMMER WIRD
Von Städten und Naturreservaten - Vogelschutz im 21. Jahrhundert
ANHANG
GLOSSAR
VOGELARTEN
Rezensionen
"Der entscheidende Aspekt, der die Lektüre des Buches so leicht, ja mitreißend macht, ist allerdings die persönliche Begeisterung des Autors für die Ornithologie, zu der er sich bereits im Vorwort bekennt" -- spektrumdirekt, 02/2010

"'Vogelwelt im Wandel' ist ein wissenschaftlich faktenreiches, akribisch recherchiertes Buch... Dennoch ist das Buch nicht in trockenem Forscherjargon, sondern durchweg flüssig, verständlich, teils sogar augenzwinkernd geschrieben." -- spektrumdirekt, 02/2010

"Lingenhöhl gibt sich nicht mit der Aufzählung deprimierender Fakten zufrieden. Vielmehr wägt er ab, diskutiert Vor- und Nachteile aus unterschiedlichen Perspektiven und stellt immer wieder positive Entwicklungen, Erfolge von Naturschutzbemühungen und mögliche Strategien zum Vogelschutz heraus" -- spektrumdirekt, 02/2010