Sex und das verfehlte Absolute - Zizek, Slavoj
50,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Dialektischer Materialismus für das 21. JahrhundertScheinbar Unvereinbares miteinander zu vereinen und einen Materialismus ohne Materie zu schaffen - das unternimmt Slavoj Zizek in einer rigorosen Systematisierung seines philosophischen Denkens. In Auseinandersetzung mit philosophischen Gedankengebäuden von Hegel und Kant bis zu Alain Badiou und Julia Kristeva und unter Einbeziehung von Elementen aus Film- und Popkultur lässt Zizek auf dieser Basis einen neuen dialektischen Materialismus entstehen.»Sex und das verfehlte Absolute« - das Opus Magnum von Slavoj ZizekEin Materialismus ohne…mehr

Produktbeschreibung
Dialektischer Materialismus für das 21. JahrhundertScheinbar Unvereinbares miteinander zu vereinen und einen Materialismus ohne Materie zu schaffen - das unternimmt Slavoj Zizek in einer rigorosen Systematisierung seines philosophischen Denkens. In Auseinandersetzung mit philosophischen Gedankengebäuden von Hegel und Kant bis zu Alain Badiou und Julia Kristeva und unter Einbeziehung von Elementen aus Film- und Popkultur lässt Zizek auf dieser Basis einen neuen dialektischen Materialismus entstehen.»Sex und das verfehlte Absolute« - das Opus Magnum von Slavoj ZizekEin Materialismus ohne Materie: das neue Konzept des großen PhilosophenSlavoj Zizek gilt als einer der radikalsten Denker der GegenwartSlavoj Zizek - Hegel-Kenner, Psychoanalytiker, KapitalismuskritikerUnbestritten ist Slavoj Zizek einer der populärsten Philosophen des 21. Jahrhunderts. Seine über 60 Bücher, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden, werden weltweit gelesen und leidenschaftlich diskutiert. In seinem neuen Werk offenbart er ein neues philosophisches Konzept, einen Materialismus ohne Materie. Er postuliert darin Sex als unsere flüchtige Berührung mit dem Absoluten und beschreibt das Mäandern einer sexualisierten Zeit.Folgen Sie den brillanten Ausführungen von Slavoj Zizek und nehmen Sie mit diesem Buch teil an einem einzigartigen Gedankenexperiment!»Zizek ist der Superstar der Kapitalismuskritik.« DIE ZEIT»Der gefährlichste Philosoph des Westens.« New Republic
  • Produktdetails
  • Verlag: Wbg Academic
  • Originaltitel: Sex and the Failed Absolute
  • Seitenzahl: 560
  • Erscheinungstermin: Oktober 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 158mm x 48mm
  • Gewicht: 873g
  • ISBN-13: 9783534272433
  • ISBN-10: 3534272439
  • Artikelnr.: 59147737
Autorenporträt
Slavoj Zizek (geb. 1949) ist hegelianischer Philosoph, lacanianischer Psychoanalytiker und Kommunist. Er gehört zu den bekanntesten Philosophen und Kulturkritikern der Gegenwart und ist International Director am Birkbeck Institute for Humanities der University of London, Visiting Professor an der New York University sowie Professor für Philosophie an der Universität seiner slowenischen Heimatstadt Ljubljana.
Inhaltsangabe
Einführung . 8 THEOREM I: Die Parallaxe der Ontologie . 25 Modalitaten des Absoluten. 26 Die Realitat und ihr transzendentales Supplement. 39 Varianten des Transzendentalen im westlichen Marxismus . 57 Der Spielraum fur radikale Unsicherheit. 77 FOLGERUNG 1: Intellektuelle Anschauung und intellectus archetypus: Reflexivität bei Kant und Hegel 85 Intellektuelle Anschauung von Kant bis Hegel. 85 Vom intellectus ectypus zum intellectus archetypus. 97 ZUSATZ 1.1: Buddha, Kant, Husserl . 108 ZUSATZ 1.2: Hegels Parallaxe 120 ZUSATZ 1.3: "Der Tod der Wahrheit" 127 THEOREM II: Sex als unsere flüchtige Berührung mit dem Absoluten 131 Antinomien der reinen Sexuierung. 131 Geschlechterparallaxe und Erkenntnis. 145 Das geschlechtliche Subjekt . 167 Pflanzen, Tiere, Menschen, Posthumane . 180 FOLGERUNG 2: Das Mäandrieren einer sexualisierten Zeit 198 Tage der lebenden Toten. 198 Risse in der zirkularen Zeit. 217 ZUSATZ 2.1: Schematismus bei Kant, Hegel ... und im Sexuellen 234 ZUSATZ 2.2: Marx, Brecht und Sexualverträge . 241 ZUSATZ 2.3: Die hegelsche Wiederholung 252 ZUSATZ 2.4: Die sieben Todsünden 258 THEOREM III: Die drei Nichtorientierbaren 261 Das Mobiusband oder die Windungen der konkreten Allgemeinheit. 269 Die "Innenacht". 277 Die Verdopplung der Naht. 285 Kreuzhaube und Klassenkampf. 292 Von der Kreuzhaube zur Klein'schen Flasche. 300 Eine Tulle in Platons Hohle. 310 FOLGERUNG 3: Der zurückgebliebene Gott der Quantenontologie 323 Die Implikationen der Quantengravitation 324 Die zwei Vakuen: Von weniger als nichts zu nichts 345 Gleicht der Kollaps der Wellenfunktion einem Wurfelwurf? 358 ZUSATZ 3.1: Das ethische Möbiusband . 364 ZUSATZ 3.2: Der dunkle Turm der Naht . 369 ZUSATZ 3.3: Naht und Hegemonie 372 ZUSATZ 3.4: Die Welt mit (oder ohne) Tülle 374 ZUSATZ 3.5: Überlegungen zu einem Quantenplatonismus 389 THEOREM IV: Das Beharren der Abstraktion 400 Wahnsinn, Sex und Krieg. 400 Wie Worte mit Dingen getan werden. 410 Die unmenschliche Sichtweise 421 Das allzu nahe Ansich 436 FOLGERUNG 4: Ibi Rhodus, ibi saltus! 451 Die protestantische Freiheit 452 Hier springen und dort springen460 Vier ethische Gesten 471 ZUSATZ 4.1: Sprache und lalangue 498 ZUSATZ 4.2: Prokofjews Reisen 512 ZUSATZ 4.3: Beckett als Schriftsteller der Abstraktion 522 Endnoten 546 Register 531
Rezensionen
"Sex and the Failed Absolute is to Zizek's corpus what Malevich's Black Square was to his artistic oeuvre. In this watershed book, interweaving the odd couple of quantum physics and sexuality, Zizek offers readers the distilled essence of a new dialectical materialism. This reinvents the very foundations of Zizekian ontology" - Adrian Johnston, Professor and Chair of Philosophy, University of New Mexico, U.S.A"Few thinkers illustrate the contradictions of contemporary capitalism better than Slavoj Zizek." - John Gray, New York Review of Books"Like Socrates on steroids ... breathtakingly perceptive. The most formidably brilliant exponent of psychoanalysis, indeed of cultural theory in general, to have emerged in many decades" - Terry Eagleton"The excitable fluency, ursine congeniality and gleeful readiness to provoke and offend all feed the sense of authentic sponanaeity and energy that has made Zizek somethig like European philosophy's punk icon, packing out auditoriums around