Prostata-Zytologie - Faul, Peter
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

GroBere Erfahrungsberichte iiber zytologische Untersuchungen an der Pros tata lagen bis zum Jahre 1970 in Deutschland noch nicht vor. Es war deshalb naheliegend, die in Schweden bereits vor 10 Jahren von Franzen eingefUhrte transrektale Feinnadelbiopsie auf ihre klinische Anwendbarkeit zu iiberpriifen. Dber einen Zeitraum von 41/2 Jahren konnte an Hand eines umfangreichen Krankengutes gezeigt werden, daB die in Deutschland neue Methode der trans rektalen Feinnadelbiopsie in ihrer Treffsicherheit der Stanzbiopsie mindestens ebenbiirtig ist. Besondere Beachtung findet in der vorliegenden Arbeit…mehr

Produktbeschreibung
GroBere Erfahrungsberichte iiber zytologische Untersuchungen an der Pros tata lagen bis zum Jahre 1970 in Deutschland noch nicht vor. Es war deshalb naheliegend, die in Schweden bereits vor 10 Jahren von Franzen eingefUhrte transrektale Feinnadelbiopsie auf ihre klinische Anwendbarkeit zu iiberpriifen. Dber einen Zeitraum von 41/2 Jahren konnte an Hand eines umfangreichen Krankengutes gezeigt werden, daB die in Deutschland neue Methode der trans rektalen Feinnadelbiopsie in ihrer Treffsicherheit der Stanzbiopsie mindestens ebenbiirtig ist. Besondere Beachtung findet in der vorliegenden Arbeit der zytologisch fest stell bare Differenzierungsgrad des Prostatakarzinoms und seine Bedeutung fiir den klinischen Verlauf der Erkrankung. RegelmiWige zytologische Kontroll untersuchungen hormonbehandelter Prostatakarzinomtrager lassen typische morphologische Veranderungen erkennen, deren AuBmaB Riickschliisse auf den therapeutischen Hormoneffekt zulaBt. Dieser wurde dem klinischen Verlauf, d. h. den verschiedenen klinischen Befundanderungen unter der antiandrogenen Behandlung vergleichend gegeniibergestellt. Fiir die Unterstiitzung bei der DurchfUhrung vorliegender Arbeit mochte ich vor allem meinen Doktoranden Herrn Jocham und Fraulein Jostarndt herzlich danken. Herrn Professor Rabes (Patholog. Institut der Universitat Miinchen, Direktor Prof. Dr. Max Eder) danke ich fUr die wertvolle Zusammenarbeit bei der DurchfUhrung der autoradiographischen Untersuchungen. Die Arbeit entstand an der Ural. Klinik und Poliklinik der Universitatsklinik Miinchen, Direktor Prof. Dr. E. Schmiedt.
  • Produktdetails
  • Fortschritte der Urologie und Nephrologie .6
  • Verlag: Steinkopff
  • 1975.
  • Seitenzahl: 180
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1975
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 170mm x 9mm
  • Gewicht: 360g
  • ISBN-13: 9783798504257
  • ISBN-10: 3798504253
  • Artikelnr.: 36118764
Inhaltsangabe
1. Einleitung und Problemstellung.- 2. Allgemeiner Teil.- 2.1 Anatomischer Aufbau der Prostata.- 2.2 Hormonelle Beeinflußbarkeit der Prostata.- 2.3 Geschichtlicher Überblick, Häufigkeit und Morbidität des Prostatakarzinoms.- 2.4 Ätiologie und hormonelle Beeinflußbarkeit des Prostatakarzinoms.- 2.5 Die Behandlung des Prostatakarzinoms.- 2.6 Feinstrukturelle Veränderungen des Prostata-Karzinoms im histologischen Schnittpräparat unter dem Einfluß männlicher und weiblicher Geschlechtshormone.- 2.7 Mikroskopischer Befund.- 2.8 Makroskopischer Befund.- 2.9 Möglichkeiten der Gewebsentnahme aus der Prostata.- 3. Spezieller Teil: Prostatazytologie.- 3.1 Geschichtlicher Überblick und Möglichkeiten zytologischer Untersuchungen an der menschlichen Prostata.- 3.2 Die transrektale Feinnadel- bzw. Aspirationsbiopsie nach Franzén.- 1. Indikation und Kontraindikation zur transrektalen Feinnadelbiopsie.- 2. Punktionsbesteck nach Franzén.- 3. Technik der transrektalen Feinnadelbiopsie.- 4. Zubereitung der zytologischen Ausstrichpräparate.- 5. Beurteilung zytologischer Ausstrichpräparate.- a) Das normale Zellbild der Prostata.- b) Allgemeine zytologische Malignitätskriterien des Prostatakarzinoms.- 6. Zytologische Differenzierungsgrade des Prostatakarzinoms.- a) Hochdifferenziertes Prostatakarzinom.- b) Mitteldifferenziertes Prostatakarzinom.- c) Niederdifferenziertes Prostatakarzinom.- d) Anaplastisches Prostatakarzinom.- 7. Morphologische Veränderungen des Prostataadenom- und Karzinomgewebes im histologischen Schnitt- und zytologischen Ausstrichpräparat unter dem Einfluß von Östrogenen.- 4. Klinischer Teil.- 4.1 Vergleichende zytologische und mikrobiologische Untersuchungen bei chronisch-rezidivierender Prostatitis.- 1. Krankengut.- 2. Methode.- 3. Ergebnisse.- 4.2 Treffsicherheit der transrektalen Feinnadelbiopsie und klinische Bedeutung des zytologischen Differenzierungsgrades des Prostatakarzinoms.- 1. Krankengut.- 2. Ergebnisse.- 4.3 Die Bedeutung des zytologischen Differenzierungsgrades des Prostatakarzinoms für den klinischen Verlauf - Befundänderungen unter antiandrogener Therapie.- 1. Krankengut.- 2. Beurteilung des therapeutischen Hormoneffektes.- 3. Art der Behandlung.- 4. Ergebnisse.- a) Der therapeutische Hormoneffekt in Anhängigkeit vom zytologischen Differenzierungsgrad des Prostatakarzinoms.- b) Der rektale Tastbefund des Prostatakarzinoms unter Berücksichtigung verschiedener Differenzierungsgrade und seine Veränderung unter antiandrogener Behandlung.- c) Klinisches Stadium und zytologischer Differenzierungsgrad vor und während der antiandrogenen Behandlung.- d) Miktionsbeschwerden und zytologischer Differenzierungsgrad vor und während der antiandrogenen Behandlung des Prostatakarzinoms.- e) Das Verhalten der Serumphosphatasen unter Berücksichtigung des zytologischen Differenzierungsgrades vor und während der antiandrogenen Behandlung des Prostatakarzinoms.- f) Metastasenhäufigkeit unter Berücksichtigung der verschiedenen zytologischen Differenzierungsgrade beim Prostatakarzinom.- g) Altersverteilung und zytologischer Differenzierungsgrad beim Prostatakarzinom.- 5. Experimenteller Teil.- 5.1 Material und Methode.- 5.2 Ergebnisse.- 6. Diskussion.- 6.1 Experimenteller Teil.- 6.2 Klinischer Teil.- 7. Zusammenfassung.