Krebs - Bewältigung und Verlauf - Wirsching, Michael
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Bei den häufigsten Krebserkrankungen werden der Einfluss des Leidens auf den Patienten und die Familie dargestellt, ebenso wie Einflüsse der psychosozialen Situation auf den Krankheitsverlauf. In einem Vergleich verschiedener psychologischer Maßnahmen werden m gliche positive und negative Wirkungen dargestellt. Ein Vergleich verschiedener Nachsorgesettings und eine 15-Jahres-Nachuntersuchung beim Colorektalkarzinom zeigt die zwichenzeitlichen Veränderungen der psychosozialen Rehabilitation.…mehr

Produktbeschreibung
Bei den häufigsten Krebserkrankungen werden der Einfluss des Leidens auf den Patienten und die Familie dargestellt, ebenso wie Einflüsse der psychosozialen Situation auf den Krankheitsverlauf. In einem Vergleich verschiedener psychologischer Maßnahmen werden m gliche positive und negative Wirkungen dargestellt. Ein Vergleich verschiedener Nachsorgesettings und eine 15-Jahres-Nachuntersuchung beim Colorektalkarzinom zeigt die zwichenzeitlichen Veränderungen der psychosozialen Rehabilitation.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 1990.
  • Seitenzahl: 180
  • Erscheinungstermin: 12. März 1990
  • Deutsch
  • Abmessung: 242mm x 170mm x 9mm
  • Gewicht: 336g
  • ISBN-13: 9783540519201
  • ISBN-10: 3540519203
  • Artikelnr.: 29478921
Inhaltsangabe
1 Einleitung - Grundannahmen und Überblick.- 1.1 Grundannahmen.- 1.2 Operationalisierungsprobleme.- 1.2.1 Variablen der Psychodynamik.- 1.2.2 Familiendynamische Variablen.- 1.3 Studienübersicht.- 2 Bewältigung und Lebensqualität zu Krankheitsbeginn - Vergleichende Untersuchungen beim Brust- und Bronchialkrebs.- 2.1 Fragestellung und Hypothesen.- 2.1.1 Psychologische Bewältigungsprozesse.- 2.1.2 Gefühle und Konflikte - intrapsychische Prozesse.- 2.1.3 Äußere Belastungen.- 2.1.4 Unterschiedliche Entwicklungsmuster - Subgruppen.- 2.2 Stichprobenbeschreibung.- 2.2.1 Untersuchungsgruppen.- 2.2.2 Demographische Merkmale.- 2.2.3 Medizinischer Befund.- 2.3 Untersuchungsgang und Methoden.- 2.4 Ergebnisse.- 2.4.1 Bewältigungsprozesse am Beginn einer Krebserkrankung.- 2.4.2 Intrapsychische Konflikte am Beginn der Krebserkrankung.- 2.4.3 Äußere Belastungen - psychosozialer Streß und gesundheitsschädigendes Verhalten.- 2.4.4 Varianzanalytischer Vergleich des initialen Bewältigungsverhaltens von groß- und kleinzellig erkrankten Bronchialkrebspatienten, Brustkrebspatientinnen und Mastopathie- patientinnen.- 2.4.5 Einfluß soziodemographischer und medizinischer Faktoren auf das initiale, individuelle Bewältigungsverhalten.- 2.4.6 Dimensionalität des Einschätzungsverfahrens.- 2.4.7 Homogenität der psychologischen Merkmale in den verschiedenen Diagnosegruppen.- 2.4.8 Inhaltsanalytischer Vergleich präbioptischer Gespräche beim Brustkrebs und bei Mastopathia fibrocystica.- 2.4.9 Testpsychologischer Vergleich brustkrebs- und mastopathiekranker Frauen vor der Probebiopsie.- 3 Familieninteraktionen am Beginn einer Bronchialkrebserkrankung.- 3.1 Fragestellung und Hypothesen.- 3.1.1 Familiärer Zusammenhalt.- 3.1.2 Entwicklungsfähigkeit der Familie.- 3.1.3 Familiäre Kommunikation.- 3.2 Untersuchungsgang und Methoden.- 3.2.1 Methodenwahl und Kritik.- 3.2.2 Auswertungsplan.- 3.3 Stichprobenbeschreibung.- 3.4 Ergebnisse.- 3.4.1 Zusammenhalt in Familien Bronchialkrebskranker.- 3.4.2 Entwicklungsfähigkeit von Familien Bronchialkrebskranker.- 3.4.3 Kommunikation in Familien Bronchialkrebskranker.- 3.4.4 Einfluß soziodemographischer und medizinischer Variablen im ersten Familiengespräch.- 3.4.5 Dimensionalität des Einschätzungsverfahrens - Faktoren familiärer Interaktionen beim Bronchialkarzinom.- 3.4.6 Korrelationen zwischen den Faktoren.- 3.4.7 Familiäre Interaktionsstile im ersten gemeinsamen Gespräch - Clusteranalyse.- 3.4.8 Häufigkeit der verschiedenen Interaktionsstile in der Gruppe der groß- und kleinzellig erkrankten Bronchialkrebspatienten.- 3.4.9 Einfluß medizinischer und demographischer Variablen auf den Interaktionsstil.- 4 Bewältigung, soziale Unterstützung und Lebensqualität in den ersten beiden Jahren einer Bronchialkrebserkrankung.- 4.1 Entwicklung der Patienten.- 4.1.1 Fragestellung, Hypothesen und Untersuchungsgang.- 4.1.2 Ergebnisse.- 4.2 Entwicklungen des sozialen (familiären) Beziehungssystems in den ersten beiden Jahren einer Bronchialkrebserkrankung.- 4.2.1 Fragestellung und Hypothesen.- 4.2.2 Untersuchungsgang und Untersuchungsmethoden.- 4.2.3 Ergebnisse.- 4.3 Zusammenfassung und Diskussion - Die Patienten, ihre Familien und die Krankheit in den ersten beiden Jahren nach der Diagnosestellung.- 5 Lebensqualität, soziale Unterstützung und Krankheitsbewältigung als Prädiktoren der Gesundheitsentwicklung bei Brustkrebs, Bronchialkrebs und Mastopathia fibrocystica.- 5.1 Einleitung.- 5.2 Psychosoziale Verlaufsprädiktoren beim Brustkrebs Ergebnisse einer Fünfjahreslängsschnittstudie.- 5.2.1 Vorbemerkungen: spezifisches Persönlichkeitsprofil, übergeordneter psychosomatischer Faktor oder Copingmechanismus?.- 5.2.2 Fragestellung und Hypothesen.- 5.2.3 Untersuchungsgruppe und Methoden.- 5.2.4 Ergebnisse der Fünfjahresnachuntersuchung.- 5.2.5 Diskussion und Schlußfolgerungen.- 5.3. Psychosoziale Verlaufsprädiktoren beim Bronchialkarzinom - Eine Längsschnittstudie mit 2jährigem Follow-up.- 5.3.1