Klassifikation maligner Tumoren des Gastrointestinaltrakts 1 - Junginger, T.; Hermanek, Paul; Klimpfinger, M.
79,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,90 € monatlich
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Handliches Nachschlagewerk für die TNM-Klassifizierung der gastrointestinalen Tumoren mit den ab 2003 gültigen neuen Richtlinien. Ausführungen zu Anatomie, Therapie und Prognose vervollständigen den Band. Beauftragt und empfohlen von der Deutschen Krebsgesellschaft.

Produktbeschreibung
Handliches Nachschlagewerk für die TNM-Klassifizierung der gastrointestinalen Tumoren mit den ab 2003 gültigen neuen Richtlinien. Ausführungen zu Anatomie, Therapie und Prognose vervollständigen den Band. Beauftragt und empfohlen von der Deutschen Krebsgesellschaft.
  • Produktdetails
  • Klassifikation maligner Tumoren
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 10761276
  • 2002
  • Seitenzahl: 230
  • Erscheinungstermin: 10. Juli 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 128mm x 22mm
  • Gewicht: 502g
  • ISBN-13: 9783540428091
  • ISBN-10: 3540428097
  • Artikelnr.: 10429855
Autorenporträt
T. Junginger, Universitätsklinikum Mainz / P. Hermanek, Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen / M. Klimpfinger, Kaiser-Franz-Josef-Spital Wien
Inhaltsangabe
Einführung.- I Maligne Tumoren des Ösophagus.- 1 Zur Anatomie.- 2 Makroskopische Klassifikation.- 3 Histomorphologie.- 4 Anatomische Ausbreitung vor Therapie.- 5 Residualtumor-(R-)Klassifikation.- 6 Klinische Anwendung: Algorithmen zu Diagnose und Therapie.- 7 Prognosefaktoren.- 8 Klinische Information für die histopathologische Untersuchung.- 9 Dokumentation.- II Adenokarzinom des ösophagogastralen Übergangs.- 1 Definition/Anatomie.- 2 Makroskopische Klassifikation.- 3 Histomorphologie.- 4 Anatomische Ausbreitung vor Therapie.- 5 Residualtumor-(R-)Klassifikation.- 6 Klinische Anwendung: Algorithmen zu Diagnostik und Therapie.- 7 Prognosefaktoren.- 8 Klinische Information für die histopathologische Untersuchung.- 9 Dokumentation.- III Maligne Tumoren des Magens (ausschließlich Adenokarzinome des ösophagogastralen Übergangs).- 1 Zur Anatomie..- 2 Makroskopische Klassifikation.- 3 Histomorphologie (Typing und Grading).- 4 Anatomische Ausbreitung vor Therapie.- 5 Residualtumor-(R-)Klassifikation.- 6 Japanische Klassifikation des sogenannten kurativen Potenzials der Tumorentfernung.- 7 Klinische Anwendung: Algorithmen zu Diagnose und Therapie.- 8 Prognosefaktoren.- 9 Klinische Information für die histopathologische Untersuchung.- 10 Dokumentation.- IV Maligne Tumoren des Dünndarms.- 1 ZurAnatomie.- 2 Histomorphologie.- 3 Anatomische Ausbreitung vor Therapie.- 4 Residualtumor-(R-)Klassifikation.- 5 Klinische Anwendung: Algorithmen zu Diagnose und Therapie.- 6 Prognosefaktoren.- 7 Klinische Information für die histopathologische Untersuchung.- 8 Dokumentation.- V Maligne Tumoren von Kolon und Rektum (ohne Tumoren der Appendix).- 1 Zur Anatomie.- 2 Makroskopische Klassifikation.- 3 Histomorphologie (Typing und Grading).- 4 Sporadische Karzinome und Karzinome im Rahmen hereditärer Syndrome.- 5 Anatomische Ausbreitung vor Therapie.- 6 Residualtumor-(R-)Klassifikation.- 7 Japanische Curability-Klassifikation .- 8 Beurteilung der Mesorektumexzision bei radikaler Entfernung von Rektumkarzinomen.- 9 Klinische Anwendung: Algorithmen zu Diagnose und Therapie.- 10 Prognosefaktoren.- 11 Klinische Information für die histopathologische Untersuchung.- 12 Dokumentation.- VI Maligne Tumoren der Appendix.- 1 Zur Anatomie.- 2 Histomorphologie (Typing und Grading).- 3 Anatomische Ausbreitung vor Therapie.- 4 Anatomische Ausbreitung nach Therapie.- 5 Klinische Anwendung: Algorithmen zu Diagnose und Therapie.- 6 Prognosefaktoren.- 7 Klinische Information für die histopathologische Untersuchung.- 8 Dokumentation.- VII Maligne Tumoren des Analkanals.- 1 Zur Anatomie.- 2 Histomorphologie (Typing und Grading).- 3 Anatomische Ausbreitung vor Therapie TNM/pTNM-Klassifikation für Karzinome des Analkanals.- 4 Residualtumor-(R-)Klassifikation.- 5 Klinische Anwendung: Algorithmen zu Diagnose und Therapie.- 6 Prognosefaktoren.- 7 Klinische Information für die histopathologische Untersuchung.- 8 Dokumentation.- Literatur.