24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Fast über Nacht: Wolfgang Schüssel 1995 neuer ÖVP-Chef und Vizekanzler. 6 Monate danach: Erfolglose Neuwahlen. Im Wendejahr 2000: Bundeskanzler vom 3. Platz aus. Österreich im Kreuzfeuer der Weltöffentlichkeit. Schließlich 2002: Platz 1. Mit dem größten Stimmenzuwachs einer Partei in der 2. Republik. berraschend, 2007: Das plötzliche Ende.
Bewegte Zeiten, über die bisher vieles unausgesprochen blieb.
War etwa der Verkauf der schwarzen CA an die rote Bank Austria das Ende der großen Koalition? Wie konnte Wolfgang Schüssel die ÖVP-internen Grabenkämpfe beenden? Wie gegen die mächtigen
…mehr

Produktbeschreibung
Fast über Nacht: Wolfgang Schüssel 1995 neuer ÖVP-Chef und Vizekanzler. 6 Monate danach: Erfolglose Neuwahlen. Im Wendejahr 2000: Bundeskanzler vom 3. Platz aus. Österreich im Kreuzfeuer der Weltöffentlichkeit.
Schließlich 2002: Platz 1. Mit dem größten Stimmenzuwachs einer Partei in der 2. Republik.
berraschend, 2007: Das plötzliche Ende.

Bewegte Zeiten, über die bisher vieles unausgesprochen blieb.

War etwa der Verkauf der schwarzen CA an die rote Bank Austria das Ende der großen Koalition? Wie konnte Wolfgang Schüssel die ÖVP-internen Grabenkämpfe beenden? Wie gegen die mächtigen Landesfürsten die Koalition mit der FPÖ durchsetzen? Wie Jörg Haider in die Loyalität zu Restitution und Europa zwingen? Was waren die Erfolgsgeheimnisse, was die Fehleinschätzungen? Die Vorgeschichte des 4. Februar 2000. Schüssels sagenhafte Verhandlungsstärke. Alle gegen einen, inner- und außerhalb Österreichs.

Die Sanktionen: Fluch oder Segen für eine Regierung, die mit der Geschwindigkeit ihrer Reformen ganz Österreich in Atem gehalten hat?

Der Kanzler, der vieles bewegt und das Land nachhaltig geprägt hat. Und nicht zuletzt: die andere Seite des Wolfgang Schüssel: Karikaturen, Cello, Kloster, Kunst, Fußball, Tarock, Berge, Familie und Freunde.
  • Produktdetails
  • Verlag: Ecowin Verlag
  • Seitenzahl: 296
  • Erscheinungstermin: September 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 159mm x 38mm
  • Gewicht: 735g
  • ISBN-13: 9783902404763
  • ISBN-10: 3902404760
  • Artikelnr.: 26478028
Autorenporträt
Dr. Wolfgang Schüssel wurde 1945 in Wien geboren, promovierte 1968 am Juridicum Wien und wurde im gleichen Jahr Sekretär des ÖVP-Parlamentsklubs. 1975 wechselte er als Generalsekretär in den Österreichischen Wirtschaftsbund, gehörte ab 1989 zuerst als Wirtschaftsminister, ab 1995 als Außenminister und Vizekanzler der österreichischen Bundesregierung an und war von 1995 bis 2007 Bundesparteiobmann der ÖVP. Vom 4. Februar 2000 bis zum 11. Jänner 2007 war Wolfgang Schüssel österreichischer Bundeskanzler und als solcher im ersten Halbjahr 2006 Präsident des Europäischen Rates. Seit 2007 ist er außenpolitischer Sprecher und Vertreter seiner Partei im Parlament. 2009 übernahm er die Funktion des Präsidenten der "Österreichischen Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen". Aufgezeichnet von: Alexander Purger, geboren 1965 in Wien, war ab 1988 Mitarbeiter der "Tiroler Tageszeitung" in Wien. Seit 1993 ist er innenpolitischer Redakteur der "Salzburger Nachrichten", 2007 wurde er in deren Wiener Redaktion stellvertretender Leiter.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Für Reinhard Olt ist Wolfgang Schüssel eine bedeutende politische Gestalt. Diese "Kanzlerprotokolle" liest er also mit Wohlgefallen. Zumal der chronistische Rückblick des Ex-Kanzlers der Österreicher nicht nur Marksteine der Ära Schüssel (Sanktionen, FPÖ-Desaster, Hochwassernot) pointiert behandelt, sondern mit Hilfe des Journalisten Alexander Purger sogar zu einem Stück launischer und spannender Memoirenliteratur geworden ist, wie der Rezensent versichert. Und Selbstkritik gibt es auch, dosiert zwar, doch immerhin. Dass Schüssel zwar Anekdoten, aber keine Homestories liefert, scheint Olt nicht weiter zu stören. Schließlich geht's um den Staatsmann.

© Perlentaucher Medien GmbH