Militärischer Widerstand - Broucek, Peter
75,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,66 € monatlich
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der bekannte ehemalige Staatsarchivar und Militärhistoriker Peter Broucek untersucht die Rolle der "Gesamten bewaffneten Macht" des österreichischen Staatswesens, von der Theresianischen Staatsreform 1749 bis ins 20. Jahrhundert. Einen Schwerpunkt bildet dabei der Widerstand von Militärpersonen gegen das Dritte Reich und den Nationalsozialismus. Die Geschichte des österreichischen Staatswillen bis zur europäschen Integration wird dabei anhand zentraler Themen nachgezeichnet.…mehr

Produktbeschreibung
Der bekannte ehemalige Staatsarchivar und Militärhistoriker Peter Broucek untersucht die Rolle der "Gesamten bewaffneten Macht" des österreichischen Staatswesens, von der Theresianischen Staatsreform 1749 bis ins 20. Jahrhundert. Einen Schwerpunkt bildet dabei der Widerstand von Militärpersonen gegen das Dritte Reich und den Nationalsozialismus. Die Geschichte des österreichischen Staatswillen bis zur europäschen Integration wird dabei anhand zentraler Themen nachgezeichnet.
  • Produktdetails
  • Verlag: Böhlau Wien
  • Seitenzahl: 456
  • Erscheinungstermin: April 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 243mm x 165mm x 34mm
  • Gewicht: 885g
  • ISBN-13: 9783205777281
  • ISBN-10: 320577728X
  • Artikelnr.: 23368162
Autorenporträt
Peter Broucek, geb. 1938; Studium der Geschichte und Germanistik sowie der Historischen Hilfswissenschaften an der Universität Wien; 1963-2003 im Österreichischen Staatsarchiv/Kriegsarchiv als Referent für Kriegsakten und persönliche Aufzeichnungen der Angehörigen des Offizierskorps tätig.