5,99 €
5,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
5,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
5,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
5,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Karl und Marie Fiala bewohnen mit ihren beiden Kindern eine enge Wohnung in Wien. Trotz der beengten Verhältnisse haben sie Maries Schwester Klara bei sich aufgenommen. Es sind die wirtschaftlich knappen Jahre nach dem Ersten Weltkrieg. Sohn Franz ist Epileptiker. Die Fialas sind sich uneinig über die Frage, ob Franz besser zu Hause oder einer spezialisierten Anstalt aufgehoben wäre. Karl setzt sich schließlich mit seinem Wunsch durch, den Jungen zu Hause aufwachsen zu lassen. Doch damit ist die Auseinandersetzung über das Thema längst nicht beendet. Die Wiener Wohnung der Familie Fiala in…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.75MB
Produktbeschreibung
Karl und Marie Fiala bewohnen mit ihren beiden Kindern eine enge Wohnung in Wien. Trotz der beengten Verhältnisse haben sie Maries Schwester Klara bei sich aufgenommen. Es sind die wirtschaftlich knappen Jahre nach dem Ersten Weltkrieg. Sohn Franz ist Epileptiker. Die Fialas sind sich uneinig über die Frage, ob Franz besser zu Hause oder einer spezialisierten Anstalt aufgehoben wäre. Karl setzt sich schließlich mit seinem Wunsch durch, den Jungen zu Hause aufwachsen zu lassen. Doch damit ist die Auseinandersetzung über das Thema längst nicht beendet. Die Wiener Wohnung der Familie Fiala in »Der Tod des Kleinbürgers« ist für Franz Werfel die Bühne, auf der er die familiäre Gruppendynamik einer verunsicherten Generation darstellt.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 73
  • Erscheinungstermin: 12.09.2018
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783752860412
  • Artikelnr.: 52627494
Autorenporträt
Franz Werfel (1890-1945), österreichischer Schriftsteller jüdisch-deutschböhmischer Herkunft, ging während der nationalsozialistischen Herrschaft ins Exil und wurde 1941 US-amerikanischer Staatsbürger. Er war ein Wortführer des lyrischen Expressionismus. In den 1920er und 1930er Jahren waren seine Bücher Bestseller. Seine Popularität beruht vor allem auf seinen erzählenden Werken und Theaterstücken.Besonders bekannt wurden sein zweibändiger historischer Roman »Die vierzig Tage des Musa Dagh« und »Das Lied von Bernadette«. Nach dem Abitur 1909 ging Werfel als Volontär in einer Speditionsfirma nach Hamburg, Nach einjährigem Militärdienst wurde er 1912 Lektor beim Kurt Wolff Verlag in Leipzig. Im Ersten Weltkrieg diente er an der galizischen Front. 1929 heiratete er Alma Mahler, die 1920 von Gropius geschieden worden war. Nach dem »Anschluss« Österreichs, 1938, ließ sich Werfel mit Alma in Sanary-sur-Mer in Südfrankreich nieder. 1940, als die Wehrmacht große Teile Frankreichs besetzte, fand er Zuflucht in Lourdes und Werfel gelobte, falls er gerettet würde, ein Buch über die heilige Bernadette zu schreiben. Zu Fuß überquerte er mit seiner Frau Alma sowie Heinrich, Nelly und Golo Mann die Pyrenäen nach Spanien. Das Ehepaar erreichte von dort Portugal und emigrierte im Oktober 1940 in die USA. Werfel erhielt 1941 die amerikanische Staatsbürgerschaft. Er starb 1945 an einem Herzinfarkt.