Nicht lieferbar
Gnadenlos Deutsch - Ortner, Helmut
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt

    Broschiertes Buch

Wer waren die Täter des nationalsozialistischen Wahns? Waren sie Bestien und Befehlsempfänger, desinteressierte Bürokraten oder willenlose Rädchen im Getriebe, ideologisierte Überzeugungstäter oder gewöhnliche Verbrecher? In diesem Band geht es um Täter, Opfer und Zuschauer im Hitler-Deutschland. Erschütternde Belege einer gnadenlosen Zeit - und Dokumente beschämender Versäumnisse der Nachkriegs-Justiz Die Täter sterben aus - die Opfer und Zeitzeugen ebenfalls. Mit Blick auf die Gegenwart, in der persönliches Erinnern immer seltener wird, braucht es deshalb Wissen, wie "es geschehen konnte".…mehr

Produktbeschreibung
Wer waren die Täter des nationalsozialistischen Wahns? Waren sie Bestien und Befehlsempfänger, desinteressierte Bürokraten oder willenlose Rädchen im Getriebe, ideologisierte Überzeugungstäter oder gewöhnliche Verbrecher? In diesem Band geht es um Täter, Opfer und Zuschauer im Hitler-Deutschland. Erschütternde Belege einer gnadenlosen Zeit - und Dokumente beschämender Versäumnisse der Nachkriegs-Justiz Die Täter sterben aus - die Opfer und Zeitzeugen ebenfalls. Mit Blick auf die Gegenwart, in der persönliches Erinnern immer seltener wird, braucht es deshalb Wissen, wie "es geschehen konnte".
  • Produktdetails
  • Verlag: Nomen
  • Seitenzahl: 152
  • Erscheinungstermin: 29. Oktober 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 169mm x 15mm
  • Gewicht: 220g
  • ISBN-13: 9783939816355
  • ISBN-10: 3939816353
  • Artikelnr.: 46156965
Autorenporträt
HELMUT ORTNER, Jahrgang 1950, hat bislang mehr als dreißig Bücher veröffentlicht. Bekannt wurde er mit »Der einsame Attentäter - Georg Elser, der Mann der Hitler töten wollte« und »Der Hinrichter - Roland Freisler, Mörder im Dienste Hitlers«. Zuletzt veröffentlichte er »Der Zorn - Eine Hommage« (2013), »Politik ohne Gott - Wie viel Religion verträgt die Demokratie« (2014), sowie »Fremde Feinde - Sacco & Vanzetti, Ein Justizmord« (2015). Seine Bücher sind in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.
Inhaltsangabe
INHALT

Prolog
Die Gegenwart der Vergangenheit
oder: Herr Hanning steht vor Gericht 9

Dossier I
Der "ehrenwerte" Herr aus Marburg
Wie ein Kriegsrichter nach 1945 Karriere machte 27

Dossier II
"Irgendwann muss auch mal Schluss sein"
Der Nachbar, ein KZ-Mörder 49

Dossier III
Ein Todesurteil
oder: Die zweite Karriere des Roland Freisler 65

Dossier IV
Der Mann am Fallbeil
Ein deutsches Henker-Leben 95

Dossier V
Verkannte Helden
Die Widerstandskämpfer
Georg Elser und Maurice Bavaud 117

Epilog
Der Führer lebt
oder: Hitler als medialer Popstar 127

Anmerkungen und Nachweise 133

Literatur 147