19,99 €
19,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
19,99 €
19,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
19,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
19,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Als Tochter von Bootsflüchtlingen ist sie in einem unbekannten und eiskalten Land abgesetzt worden. Die elfjährige Nhung hat sich noch nicht daran gewöhnt, da ist ihr Vater schon wieder auf der Flucht. Das Mädchen steckt fest zwischen ihrer verzweifelten Mutter und dem Aberwitz des fremden Lebens. Das Einzige, was sie in dieser Welt voller Huren, Zahnpastaverkäufern und Spielsüchtigen hat, ist ihre blühende Fantasie. Sie glaubt sich auf dem Meeresgrund, umschlungen von Algen und unfähig, aufzutauchen. Und was soll sie auch an der Oberfläche? Seit ihr Vater verschwunden ist, liegt dauerhaft…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.64MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Als Tochter von Bootsflüchtlingen ist sie in einem unbekannten und eiskalten Land abgesetzt worden. Die elfjährige Nhung hat sich noch nicht daran gewöhnt, da ist ihr Vater schon wieder auf der Flucht. Das Mädchen steckt fest zwischen ihrer verzweifelten Mutter und dem Aberwitz des fremden Lebens. Das Einzige, was sie in dieser Welt voller Huren, Zahnpastaverkäufern und Spielsüchtigen hat, ist ihre blühende Fantasie. Sie glaubt sich auf dem Meeresgrund, umschlungen von Algen und unfähig, aufzutauchen. Und was soll sie auch an der Oberfläche? Seit ihr Vater verschwunden ist, liegt dauerhaft Schnee und die anhaltende Kälte drückt wie Eis auf die Herzen der Menschen. Nhung sucht nach Rettung und fragt sich, was es heißt, ein Vater zu sein. Kann ein Land ein Vater sein, kann eine Freundschaft ein Vater sein? In wundervoll unschuldiger Märchensprache erzählt Nhung Dam von der Erfahrung des Fremdseins und den Möglichkeiten einer Kindheit in feindlicher Umgebung. "Düster, magisch, aberwitzig - eine lohnende neue literarische Stimme." De Volkskrant "Ein wichtiges Buch mit einer besonderen, fast märchenhaften Geschichte." De Groene Amsterdammer "Ein vietnamesisches Flüchtlingsmädchen und ihre eigensinnige, leicht kriminelle Familie müssen in der nüchternen Umgebung eines Dorfes in Groning zurechtkommen. Traumhaft schön." Glamour "Eine Geschichte voller Unschuld und Tragik, in der eine Tochter versucht zumindest etwas sumpfigen Boden unter die Füße zu bekommen. Nhung Dam schreibt mit einer inneren Notwendigkeit und großem Einfühlungsvermögen." hebban.nl "Der schönste Roman, den ich in letzter Zeit gelesen habe. Das Buch ist die wunderbare Folge der Fantasie, die von der furchtbaren Wirklichkeit umgeben ist." Wim Daniels, Autor

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.
  • Seitenzahl: 400
  • Erscheinungstermin: 30. August 2019
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783843721271
  • Artikelnr.: 56316730
Autorenporträt
Nhung Dam, geboren 1984, wuchs in Groningen auf. Ihre Eltern kamen Anfang der 1980er Jahre als Bootsflüchtlinge in die Niederlande und eröffneten einen der ersten Verkaufsstände für Frühlingsrollen. Nhung Dam studierte zuerst Psychologie, bevor sie die Theaterschule und Kleinkunstakademie in Amsterdam besuchte. Sie ist Schauspielerin und Theaterautorin, spielte in meheren Theater-, Film- und Fernsehproduktionen mit (z.B. drei Jahre in der Kindersendung "Villa Achterwerk"). Viele ihrer Bühnenstücke sind ins Deutsche und Englische übersetzt worden. Zu ihrem Debütroman "Tausend Väter" inspirierte sie ihre eigene Familiengeschichte.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur WELT-Rezension

Auf Peter Praschl wirkt Nhung Dams Debütroman wie ein Meer mit Strudeln, Wellen und Untiefen, weniger wie ein Haus, das die Autorin Stein für Stein aufbaut. Reizvoll scheint ihm dieser eigenwillige Ansatz allemal, auch wenn er nicht zu sagen vermag, was der Text ist: Vatergeschichte, Coming-of-Age-Roman, Immigrantenroman. Die Erzählung einer jungen Migrantin aus Vietnam, die in Holland strandet, über die Fremde nachdenkt, den verlorenen Vater betrauert und über die Kälte in der Fremde staunt, überzeugt Praschl nicht zuletzt durch eine ans Fantastische grenzende bildreiche Sprache und Motivik.

© Perlentaucher Medien GmbH