The New York Times Explorer. NYT Gebirge, Wüsten & Prärien
30,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Von den blumenübersäten Almen der Dolomiten bis zum Sternenzelt über dem Valle del Elqui in Chile: Machen Sie sich auf, und gehen Sie mit Mountains, Deserts & Plains auf Entdeckertour; die Reisespezialisten der New York Times haben für Sie 25 Traumziele rund um den Globus erkundet. Entdecken Sie die bizarre, karstige Geologie des chinesischen Wulingyuan-Nationalparks, die außerirdisch anmutende Schönheit Namibias oder die Ruhe eines Sonnenaufgangs über dem Sawtooth Valley in Idaho.
Die Reihe Explorer führt über das Naheliegende hinaus zu Abenteuern an exotischen Orten, vermittelt aber auch
…mehr

Produktbeschreibung
Von den blumenübersäten Almen der Dolomiten bis zum Sternenzelt über dem Valle del Elqui in Chile: Machen Sie sich auf, und gehen Sie mit Mountains, Deserts & Plains auf Entdeckertour; die Reisespezialisten der New York Times haben für Sie 25 Traumziele rund um den Globus erkundet. Entdecken Sie die bizarre, karstige Geologie des chinesischen Wulingyuan-Nationalparks, die außerirdisch anmutende Schönheit Namibias oder die Ruhe eines Sonnenaufgangs über dem Sawtooth Valley in Idaho.

Die Reihe Explorer führt über das Naheliegende hinaus zu Abenteuern an exotischen Orten, vermittelt aber auch neue Blickwinkel auf vertraute Urlaubsziele. Jeder Band enthält neben exzellenten Reisereportagen eine Fülle an praktischen Tipps und Informationen zu jedem Reiseziel. Die Reihe Explorer - herausgegeben von Barbara Ireland, deren Reisereihe 36 Hours ein Bestseller bei TASCHEN ist - beginnt mit Beaches, Islands & Coasts und Mountains, Deserts & Plains. Demnächst folgen Urban Adventures und Road, Rail & Trail.
  • Produktdetails
  • The New York Times Explorer
  • Verlag: Taschen Verlag
  • Seitenzahl: 304
  • Erscheinungstermin: 12. Oktober 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 299mm x 216mm x 32mm
  • Gewicht: 1615g
  • ISBN-13: 9783836568463
  • ISBN-10: 3836568462
  • Artikelnr.: 48705455
Autorenporträt
Barbara Ireland arbeitete als Reiseredakteurin bei der New York Times, wo sie für die 36 Hours -Reisekolumnen verantwortlich war. Ireland hat an der Cornell Universität studiert. An der Universität Stanford war sie John-S.-Knight-Stipendiatin für Journalismus.
Rezensionen
Besprechung von 16.11.2017
Das Überich reist um die Welt

Auch in Tageszeitungen erscheinen bisweilen Beiträge, von denen mancher glaubt, sie hätten über den Tag hinaus Bestand. Und in der "New York Times" ist das womöglich ein wenig häufiger der Fall als anderswo. Die Zeitung hat deshalb etliche Buchreihen mit ihren Artikeln herausgegeben. Die jüngste heißt "Explorer". Sie bündelt Reisereportagen aus aller Welt jeweils unter einem Oberbegriff, etwa "Gebirge, Wüsten und Prärien". Einer Schneeschuhwanderung in New Hampshire folgt darin ein Besuch in den Bayerischen Alpen und dem Aufstieg bei Sonnenaufgang zur Spitze des Tempels Borobudur auf Java folgen allerhand Begegnungen auf Snowboardpisten und in einigen Bars Neuseelands. Allen Texten eigen ist die Ich-Form, manchen sogar eine Art Überich-Form, für die der Autor geradezu protokollarisch aneinanderreiht, was er gegessen und wen er gesprochen hat, fast so, als habe er aus den Stichworten im Notizbuch bloß jeweils einen Satz geformt. Das ist dann weder unterhaltend noch belehrend, sondern nur noch anmaßend. Und man ärgert sich, dass die "New York Times" das Bild des ignoranten Amerikaners, der ohne übertriebenes Interesse an Land und Leuten durch die Welt poltert, mit solchen Texten unterstützt. Anderes hingegen ist einfach nur naiv brav. Doch die Fotos sind ganz schön. Und der wunderbare Leinenumschlag macht das Buch immerhin zum haptisch bezaubernden Mitbringsel.

F.L.

"Gebirge, Wüsten & Prärien" aus der Reihe: "The New York Times Explorer", herausgegeben von Barbara Ireland. Taschen Verlag, Köln 2017. 304 Seiten, zahlreiche Fotografien. Gebunden, 29,99 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr
"Jeder Reisende ist ein Entdecker, und jeder Entdecker ist in erster Linie ein Träumer."