Zwischen den Kulturen

39,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Die Philosophie Helmuth Plessners hat in den letzten Jahren eine Renaissance erfahren: Plessner wurde als relevanter Vertreter einer Biophilosophie (wieder) entdeckt, die nicht nur die überkommene Trennung von Natur und Kultur, sondern auch die Gegenüberstellung disjunkter Wissenschaftskulturen in Frage stellt und ihr Verhältnis neu bestimmt. Das Buch nimmt die verschiedenen disziplinären Fäden auf, die die Konzeption von Plessners Biophilosophie insbesondere in den Stufen des Organischen und der Mensch (1928) verständlich machen. Es stellt Plessners Überlegungen im Kontext von…mehr

Produktbeschreibung
Die Philosophie Helmuth Plessners hat in den letzten Jahren eine Renaissance erfahren: Plessner wurde als relevanter Vertreter einer Biophilosophie (wieder) entdeckt, die nicht nur die überkommene Trennung von Natur und Kultur, sondern auch die Gegenüberstellung disjunkter Wissenschaftskulturen in Frage stellt und ihr Verhältnis neu bestimmt. Das Buch nimmt die verschiedenen disziplinären Fäden auf, die die Konzeption von Plessners Biophilosophie insbesondere in den Stufen des Organischen und der Mensch (1928) verständlich machen. Es stellt Plessners Überlegungen im Kontext von naturwissenschaftlichen (von Uexküll, Buytendijk, Driesch, von Weizsäcker, Portmann, Köhler) sowie philosophischen (Bergson, Misch, Hartmann, Scheler, Heidegger, Jonas) Theorien seiner Zeit vor.
  • Produktdetails
  • Lebenswissenschaften im Dialog Bd.20
  • Verlag: Alber
  • Seitenzahl: 362
  • Erscheinungstermin: 11. August 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 134mm x 27mm
  • Gewicht: 465g
  • ISBN-13: 9783495487334
  • ISBN-10: 3495487336
  • Artikelnr.: 41925801
Autorenporträt
Francesca Michelini studied for her PhD in philosophy at the Universities of Genoa and Munich. She is the author of several publications on German Idealism and History of Modern Philosophy. She currently works at the Fondazione Bruno Kessler in Trento on the topic of philosophy of biology.