Die Unperson - Mang, Thomas
24,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der Historiker Thomas Mang zeichnet eine der spektakulärsten Karrieren der Nazizeit nach: Von einer Unperson entwickelte sich der Südtiroler Karl Ebner in kürzester Zeit zur grauen Eminenz der größten Gestapozentrale des Deutschen Reiches, mitverantwortlich für die Deportation und Ermordung von nahezu 50.000 Jüdinnen und Juden. Wie Eichmann, mit dem er in Wien kooperierte, von der Todesstrafe bedroht, konnte Ebner in einem der aufsehenerregendsten Prozesse der Nachkriegszeit seinen Kopf aus der Schlinge ziehen: Er hatte zur eigenen Rückversicherung Kleriker, Politiker und Künstler vor der…mehr

Produktbeschreibung
Der Historiker Thomas Mang zeichnet eine der spektakulärsten Karrieren der Nazizeit nach:
Von einer Unperson entwickelte sich der Südtiroler Karl Ebner in kürzester Zeit zur grauen Eminenz der größten Gestapozentrale des Deutschen Reiches, mitverantwortlich für die Deportation und Ermordung von nahezu 50.000 Jüdinnen und Juden. Wie Eichmann, mit dem er in Wien kooperierte, von der Todesstrafe bedroht, konnte Ebner in einem der aufsehenerregendsten Prozesse der Nachkriegszeit seinen Kopf aus der Schlinge ziehen: Er hatte zur eigenen Rückversicherung Kleriker, Politiker und Künstler vor der Gestapo, also vor sich selbst, gerettet. Zu 20 Jahren Haft verurteilt, aber bald begnadigt, lebte Ebner wieder als Unperson bis zu seinem Tod 1983 als Hausverwalter in Wien.
  • Produktdetails
  • Verlag: Edition Raetia
  • Seitenzahl: 220
  • Erscheinungstermin: Oktober 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 248mm x 172mm x 23mm
  • Gewicht: 670g
  • ISBN-13: 9788872834640
  • ISBN-10: 8872834643
  • Artikelnr.: 38471940
Autorenporträt
Thomas Mang, geboren 1938 in Wien. Studium der Werbewissenschaft an der Hochschule für Welthandel in Wien. Arbeit als Werbetexter und Creative Director, Gründung einer eigenen Werbeagentur in Düsseldorf. 1991 Rückkehr nach Österreich, Arbeit als Marketingberater für verschiedene Unternehmen. 1994-2001 Studium der Geschichte und Philosophie an der Universität Wien. Promotion 2001 mit einer Arbeit über die lokale Verantwortung für die Deportation der jüdischen Bevölkerung Wiens. Verschiedene zeitgeschichtliche Publikationen.